Anzeige

Rheinbach wird zum Mekka der Gaumenfreuden

Eine große Auswahl von Spezialitäten erwartet die Besucher des 2. Streetfood-Festivals in Rheinbach. FOTO: SAX

Eine große Auswahl von Spezialitäten erwartet die Besucher des 2. Streetfood-Festivals in Rheinbach. FOTO: SAX

Nach Herzenslust schlemmen und genießen beim zweiten Streetfood-Festival auf dem Prümer Wall und Einkaufen beim langen Shopping-Wochenende in der City – dazu lädt der Rheinbacher Gewerbeverein mit seinem neuen Kooperationspartner Heide Event aus Hennef vom 21. bis zum 23. Juni ein.

Mehr als 20 mobile Food-Trucks erwarten die Besucher im Schatten des mittelalterlichen Wasemer Turms mit einer großen Vielfalt an köstlichen Versuchungen, die vor ihren Augen frisch zubereitet werden. Eine kleine Auswahl, die Appetit macht: rustikal belegte Wikinger Brote, Flammkuchen, Barbecue, Crêpes, Mexikanische Salatbowls, Sommersuppen, asiatische Gerichte, Wraps, kanadische Poutines, ein Gericht auf der Basis von Pommes Frites, Käse und Soße mit verschiedenen Zutaten und vieles mehr.

Die Auswahl an Getränken lässt auch keine Wünsche offen: ausgewählte Weine, Biere und Nicht-Alkoholisches, und nicht zuletzt Cocktails an der mobilen Cocktailbar. Genießen können die Gäste all das an Stehtischen oder in einem Biergarten, der im Zentrum der Streetfood-Trucks und Stände eingerichtet wird. Für die Unterhaltung der Kinder gibt es zusätzlich ein Karussell und voraussichtlich auch ein Trampolin.

Gaumenfreuden bieten darüber hinaus natürlich auch Rheinbachs Restaurants, Gaststätten, Cafés und Eisdielen, und das in einer großen Bandbreite und für jede Vorliebe: hausgebrautes Bier, hausgemachtes Eis in vielen Eigenkreationen, Pizza, Pasta, Mex-Tex, Asiatisch, Mediterran, gut-bürgerlich oder auch gehobene Gastronomie. Wer das Sehen-und-gesehen-Werden“ vorzieht, wird sich in der Außengastronomie inmitten des emsigen Treibens rund um Wilhelmsplatz, Pützstraße und Hauptstraße besonders wohl fühlen. In jedem Fall können sich die Gäste auf die Gastlichkeit freuen.

Geöffnet ist das Streetfood-Festival am Freitag ab 14 Uhr bis etwa 22 Uhr, am Samstag und Sonntag jeweils ab 11 Uhr, Samstag bis etwa 22 Uhr und am Sonntag bis circa 19 Uhr. ⋌sax