Naturpark Rhein-Westerwald

Wandern und genießen im Wiedtal

Wanderer genießen tolle Ausblicke ins Wiedtal. FOTO: TOURISTIK-VERBAND WIEDTAL

Wanderer genießen tolle Ausblicke ins Wiedtal. FOTO: TOURISTIK-VERBAND WIEDTAL

Das Wiedtal liegt mitten im Naturpark Rhein-Westerwald zwischen Westerwald-Steig und Rheinsteig. Rund um die quirlige Wied finden Genusswanderer die Kulisse für einen traumhaften Wanderurlaub. Ob an der Wiedpromenade in den Luftkurorten des Tales oder in den romantischen Seitentälern mit einsamen Pfaden – hier ist für alle Wanderer etwas dabei.

Das Wander-Highlight ist die „Wäller Tour Bärenkopp“ über 11,6 Kilometer. Sie wurde vom Deutschen Wanderverband als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ mit dem Zusatz „Traumtour“ zertifiziert. Vom „Bärenkopp“ mit Gipfelkreuz in 304 Metern Höhe hat man nach dem Aufstieg eine fantastische Aussicht in das idyllische Tal. Für Pausen unterwegs gibt es neben den Rastbänken alleine fünf Einkehrmöglichkeiten direkt am Weg, in denen auch übernachtet werden kann. Die „Wäller Tour Bärenkopp“ wird Sie überraschen!

Kennen Sie schon die vier Erlebnisschleifen im Wiedtal? Auf Basaltbogen, Katzenschleif, Wiedblick-Tour und Wiedtaler Höhenpfad können Sie den Westerwald-Steig bei einer Tageswanderung kennenlernen und zugleich von den Vorteilen eines Rundwanderweges profitieren.

Vom 1. Advent bis zum 2. Februar präsentiert sich Waldbreitbach jedes Jahr als Weihnachtsdorf. Die bekannteste Attraktion ist die weltgrößte Naturwurzelkrippe in der Pfarrkirche. Der „Stern von Bethlehem“ im Wald über Waldbreitbach ist ein mit 3500 Glühbirnen und 50 Krippen bestückter Wanderweg. Für einen Winterspaziergang eignet sich der „Kleine Krippenweg“ durch den romantischen Fachwerkort.

Kostenfreie Informationen erhalten Sie beimTouristik-Verband Wiedtal e.V., Neuwieder Straße 6156588 Waldbreitbach0 26 38/40 17

E-Mail: info@wiedtal.dewww.wiedtal.de