Die Mosel gehört zu den beliebtesten Radregionen

Raderlebnistag „Happy Mosel“ feiert 25. Jubiläum

Der Moselradweg in Cochem gehört zu den schönsten Radstrecken in ganz Deutschland. FOTO: RPT GMBH/D. KETZ

Der Moselradweg in Cochem gehört zu den schönsten Radstrecken in ganz Deutschland. FOTO: RPT GMBH/D. KETZ

Die Königin der Premiumradrouten ist der 275 Kilometer lange Mosel-Radweg. Hier lassen sich Weingenuss und Bewegungslust wunderbar kombinieren: Reizvolle Städte, Dörfer und Burgen laden zu Abstechern und Entdeckungen ein.

In der engsten Schleife der Mosel liegt die Kleinstadt Zell (Mosel). Sie ist eine der größten weinbautreibenden Gemeinden Deutschlands und in diesem Jahr Gastgeberin der Eröffnungsfeier von „Happy Mosel“.

Am Sonntag, 11. Juni, wird die Bundesstraße zwischen Winningen und Cochem linksseitig und von Cochem bis Pünderich beidseitig der Mosel für den motorisierten Verkehr gesperrt und von 11 bis 18 Uhr für Radfahrer und Fußgänger freigegeben. Für Kurzweil sorgen Spielangebote für Kinder, Infostände und musikalische Unterhaltung in den Moselgemeinden. Über das Aktiverlebnis hinaus bietet die Küche der Moselregion eine Fülle an kulinarischen Köstlichkeiten.

Trotz der Straßensperrung sind alle Orte entlang der Strecke mit dem Auto zu erreichen. Umleitungen sind ausgeschildert und großflächige Parkmöglichkeiten sind ausgewiesen. Die Aktionsstrecke von „Happy Mosel“ ist auch bequem mit dem Zug zu erreichen. Die Deutsche Bahn unterstützt den Raderlebnistag mit einem Zusatzangebot. Das komplette Programm gibt es im Internet unter www.happy-mosel.com.