Anzeige Märchenhaft: Schloss Drachenburg

Schloss Drachenburg bildet die traumhafte Kulisse für das zauberhafte Grimms Märchenfest.

Königswinter. Es waren einmal Rotkäppchen, Frau Holle, Hans im Glück, Rapunzel, Rumpelstilzchen, Schneewittchen, das tapfere Schneiderlein, die böse Knusperhexe oder der Teufel mit den drei goldenen Haaren – sie werden alle da sein, wenn am 2. und 3. Juni auf Schloss Drachenburg Grimms Märchenfest stattfindet.

Das stolze Schloss mit seinem traumhaften Park wird zur verzauberten Märchenkulisse. Die beiden Märchenbrüder Jacob und Wilhelm, die mit dem Siebengebirge eng verbunden waren, hätten ihre Freude an dieser Veranstaltung, bei der natürlich auch Könige, Prinzen und Prinzessinnen zu entdecken sein werden.

Die Besucher können Märchenfiguren, dargestellt von Schauspielern, persönlich begegnen. In Zelten und in den historischen Schlossräumen entführen Märchenerzähler in eine Welt voller Träume und Sehnsüchte. Auch Puppenspiele finden statt. Und auf der Bühne im Park wird märchenhaftes Theater gespielt. In den Pausen sorgt Clown Tonito aus dem Circus Krone für Unterhaltung.

Mädchen und Jungen können aber auch selbst aktiv werden, zum Beispiel bei zahlreichen Märchenspielen. Karussells stehen ebenso zum Erobern bereit wie eine Hüpfburg und eine Feuerdrachenrutsche, ein Tobe- und Kletterparadies, die aufblasbare Ritterburg Camelot und sogar eine Sommerrodelbahn.

Weil beim Märchenfest 2017 der Andrang riesig war, findet es diesmal an zwei Tagen, am 2. und 3. Juni, jeweils von 11 bis 19 Uhr, statt. Es gibt auch Kombitickets mit der Drachenfelsbahn. ⋌oro

www.schloss.drachenburg.de

Zur Startseite