Heizung

Energielabel vielen unbekannt

Viele Hausbesitzer kennen das Ende 2015 eingeführte EU-Energielabel für Heizungen und Warmwasserbereiter nicht. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.

Mehr als die Hälfte aller Befragten gaben an, dass sie von dem Energielabel noch nichts gehört hätten. Insgesamt war nur 22 Prozent bewusst, dass sie mit den Label nicht verschiedene Heizungsmodelle, sondern nur Heizungssysteme wie Brennwertkessel oder Wärmepumpen vergleichen können. Die Verbraucherschützer kritisieren deshalb, dass das komplexe Thema Heizung vereinfacht dargestellt werde. Außerdem seien die Heizungslabel mit ihren Piktogrammen erklärungsbedürftig. Grundsätzlich gaben die Befragten als Auswahlkriterien für eine neue Heizung Folgendes als sehr wichtig an: Qualität beziehungsweise Zuverlässigkeit (83 Prozent), niedrige Betriebskosten (68 %) sowie eine geringe Umweltbelastung (34 %). tmn