Anzeigensonderveröffentlichung

Gläserne Manufaktur

Inhaber Andreas Geschier FOTO: SIM

Inhaber Andreas Geschier FOTO: SIM

Einmal entsorgt ist für immer verloren. Und die Suche nach neuen Sitz- und Polstermöbeln gestaltet sich oft als schwierig und frustrierend, weil vielerorts ein „Trend“ dominiert, der nicht zum eigenen Wohnumfeld passt. Wer seine Möbel liebt und seine Einrichtung erhalten möchte, findet bei den Polstermöbel-Werkstätten Andreas Geschier die Problemlösung.

Auf großzügigen 1000 Quadratmetern arbeiten Polsterer, Näherinnen, Gestellbauer und Holzoberflächenspezialisten Hand in Hand und parallel zusammen und realisieren vielseitigste Kundenwünsche. Davon kann sich jeder auch beim Tag der offenen Tür am Samstag, 16. März, von 10 bis 17 Uhr in Ahrweiler überzeugen. Zusätzlich finden Führungen durch die Möbelmanufaktur um 10, 12, 14 und 16 Uhr statt, wo der Inhaber persönlich die Räume, Arbeitsweise und einzelne Arbeitsschritte den Besuchern vorstellt und erklärt.

Sitz- und Polstermöbel werden dort vollständig von Hand abgezogen, denn die alten Schnittmuster dienen als neue Schablonenschnittmuster. So erhält der Kunde seine Polstermöbel auf Wunsch im Originalzuschnitt zurück. Tischler und Lackierer kümmern sich anfangs um die Polstergestelle – um Verleimungen, Verstärkungen, Erhöhungen, Verlängerungen, Verkürzungen oder zusätzliche Hockeranfertigungen sowie um Farb- und Lackierwünsche. Das anspruchsvolle Zuschneiden von Karos, floralen und geome᠆trischen Dessins und das Nähen und Konfektionieren der Polster-, Fest- und Kissenbezüge erfolgt unter technisch aktuellsten Bedingungen bei speziell konzipierter Tagesbelichtung und macht den Besuch am Tag der offenen Tür ebenfalls zum Erlebnis.

 

„Wir verstehen uns als gläserne Manufaktur, in der man den Handwerkern bei den diversen Arbeitsschritten direkt über die Schulter schauen kann“, sagt der Inhaber Andreas Geschier. Nach Absprache geht das auch außerhalb des Tags der offenen Tür und mit eingehender Beratung vom Chef persönlich.

 

Wer Digitalfotos der bestehenden Einrichtung mit Dekorationen, Bildern, Teppichen und Gestaltungsdetails mitbringt, geht mit einem ausführlich besprochenen und konkret ausgearbeiteten, unverbindlichen Angebot wieder nach Hause. Ansonsten erfolgt die individuelle und unverbindliche Beratung in der Wohnung des Kunden, wo Andreas Geschier farblich, stilistisch und geschmacklich passend strapazierfähige und pflegeleichte Stoff- und Lederkollektionen internationaler renommierter Hersteller an Ort und Stelle vorstellt. Unmittelbar erstellt er einen Kostenvoranschlag mit Festpreisgarantie, und nach Beauftragung werden konkrete und kostenfreie Abhol- und Rücklieferungstermine vereinbart. Von Seiten der Polstermanufaktur erhält jeder Kunde sein Möbelstück binnen einer Arbeitswoche zurück.⋌sim

Polstermöbel-Werkstätten Andreas Geschier
Christine-Demmer-Straße 1(Navi: Ahrweiler Straße 50 )
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

0 26 41/3 16 26
info@andreas-geschier.de
www.andreas-geschier.de