Auf dem Laufenden bleiben

Weiterbildung nützt Arbeitgebern und Arbeitnehmern

Weiterbildungen können zu erheblichen Leistungssteigerungen führen.

Weiterbildungen können zu erheblichen Leistungssteigerungen führen.

Der heutige Arbeitsmarkt ist geprägt von stetiger Veränderung und Wandel. Die Tage, in denen eine Person ihr gesamtes Arbeitsleben einer Tätigkeit nachgehen oder bei einem Unternehmen angestellt sein würde, sind vorbei.

Die kommende Generation von Arbeitnehmern wird höchstwahrscheinlich im Laufe ihrer Karriere vielen verschiedenen Jobs nachgehen.

Diejenigen, die heute in den Arbeitsmarkt eintreten, sind sich dessen bewusst. Lebenslanges Lernen ist bereits jetzt ihre Realität. Sie wissen um den Bedarf nach stetiger Verbesserung ihrer Fähigkeiten und immerwährender Ansammlung von Wissen im Verlauf ihres Arbeitslebens.

Unternehmen und Arbeitgeber, die die Zeichen der Zeit erkennen, tun daher gut daran, in weiterführende Trainingsmöglichkeiten für ihre Mitarbeiter zu investieren.

Und gleichzeitig erwarten zukünftige und gegenwärtig Angestellte von ihnen, dass sie sie in ihrem Streben nach anhaltender Relevanz auf dem Arbeitsmarkt unterstützen.

Jedoch enden die Vorteile von betrieblicher Weiterbildung für Arbeitgeber nicht damit, Talente anzuziehen. Bildungsmaßnahmen für Angestellte bieten weitergehende Vorteile für Unternehmen, verschaffen ihnen einen Marktvorteil und helfen, gutes Personal zu binden.

Betriebliche Weiterbildung hält Angestellte zum Beispiel im Bereich neuer Technologien und optimaler Geschäftsabläufe auf dem Laufenden. Trainingsmaßnahmen regen zu autonomem Handeln an und reduzieren den Bedarf nach Kontrolle und Anleitung.

Auf diese Weise ist Weiterbildung ein bedeutender Antrieb für Effizienz und Leistung von Angestellten. Manche Studien gehen von Leistungssteigerungen um bis zu 230 Prozent aus.

Studien haben einen Zusammenhang zwischen Training für Angestellte und Kundenzufriedenheit festgestellt. Das ergibt Sinn: effizientere Mitarbeiter können Kunden effektiver zur Seite stehen, was zu verbesserter Servicequalität führt.

Weitergehende Bildungsmaßnahmen nutzen auch nicht nur direkt dem geschulten Personal sondern der Belegschaft als Ganzer. Fähigkeiten und Fachwissen werden unter Kollegen ausgetauscht und verbreiten sich so im ganzen Unternehmen. Diese Art von Wissenstransfer sollte nicht unterschätzt werden.

Darüber hinaus hilft eine betriebliche Weiterbildung dabei, das Unternehmensrisiko zu mildern. Sicherheits- und Gesundheitstrainings reduzieren arbeitsbedingte Verletzungen und Krankheiten.

Gleichzeitig können Trainings zum Thema sexueller Belästigung und Diversity die Zusammenarbeit der Mitarbeiter stark verbessern. (nsa)