Anzeige: Klangwelle Bad Neuenahr

Hymnen lassen den Kurpark erbeben

 Farbenfroh, spektakulär, einmalig schön: die Klangwelle in Bad Neuenahr. FOTO: DOMINIK KETZ

Farbenfroh, spektakulär, einmalig schön: die Klangwelle in Bad Neuenahr. FOTO: DOMINIK KETZ

Die Klangwelle Bad Neuenahr-Ahrweiler erzählt Geschichten, verpackt in eine einzigartige Show voller audiovisueller Höhepunkte aus dem perfekten Zusammenspiel der Elemente Wasser, Licht, Feuer, Laser und Projektion. Unter dem Motto „Hymnen“ setzt die Klangwelle 2017 vom 5. bis 8. und vom 12. bis 15. Oktober legendäre Melodien aus Klassik, Rock, Pop und rheinisch-kölschem Liedgut in perfektem Einklang mit allen Effekten atemberaubend in Szene.

Ob „Nessun Dorma“ von Puccini, „Bohemian Rhapsody“ von Queen, Hymnen der Flower Power-Zeit wie „San Francisco“ oder rheinische Gassenhauer wie „Drink doch eine met“ von den Bläck Fööss – die Besucher dürfen sich auf einen Parforce-Ritt durch die Musikgeschichte freuen, der Jung und Alt gleichermaßen begeistern und den Kurpark zum Erbeben bringen wird.

In der Stadt, die ihre Berühmtheit ihren Quellen verdankt, trägt die Klangwelle nach oben, was Bad Neuenahr begründet: Wasser in seiner ganzen Schönheit. Was gerade noch über die Baumkronen hinweg in die Höhe geschnellt ist, wird im nächsten Augenblick zur kleinen Welle, die sich anschließend in einen riesigen „Hydroscreen“ verwandelt, auf den beeindruckende Bilder und Videos projiziert werden: Kino-Feeling inklusive!

 

Das Eventgelände im Kurpark öffnet täglich um 18 Uhr mit einem musikalischen Vorprogramm und einem großen Gastro-Bereich. Die Show, bestehend aus vier Akten und zwei Pausen beginnt jeweils um 20 Uhr.

Tickets sind zum Preis von 9,90 € für Erwachsene und 4,90 € für Kinder erhältlich bei der Heilbad Gesellschaft Bad Neuenahr-Ahrweiler, Kurgartenstraße 13, bei allen Vorverkaufsstellen von Ticket-Regional und Bonnticket sowie online unter www.die-klangwelle.de.

Infos: www.die-klangwelle.de