Anzeigensonderveröffentlichung

Adventszauber im Arp Museum

Der Adventszauber begeistert alle Kunstfans. FOTO: ARP MUSEUM

Der Adventszauber begeistert alle Kunstfans. FOTO: ARP MUSEUM

Am zweiten Adventssonntag, dem 9. Dezember, von 11 bis 18 Uhr, lädt das Arp Museum Bahnhof Rolandseck bei freiem Eintritt und mit einem Programm für die ganze Familie zum alljährlichen „Adventszauber“ ein. Dabei können kleine und große Kunstfreunde in Workshops selbst kreativ werden, in Führungen die Ausstellungen „Im Japanfieber“, „Gotthard Graubner“ und „Sammlung Arp 2018“ erleben, weihnachtlichen Liedern und Märchen lauschen oder Leckereien des Museumsbistros genießen.

Bei einem Schreibworkshop (11-16 Uhr) mit der Künstlerin Birgit Ramsauer, können die Besucherinnen und Besucher eigene Texte zum Thema „Das Museum lebt!“ verfassen. Ein weiterer Workshop bietet die Möglichkeit, Drucke mit weihnachtlichen Motiven (12-16 Uhr) zu gestalten. Musikalisch macht der Klarinettist Aribert Peters mit weihnachtlichen Klängen den Auftakt ab 12 Uhr. Um 14 Uhr intoniert der Männerchor „Liederkranz Oberwinter“ Weihnachtslieder und den Abschluss bildet um 16.30 Uhr das stimmgewaltige Vokalensemble „a-Capella Oh Weh!“. Abenteuerlich wird es um 15 Uhr mit Veronika Uhlich, die traditionelle Märchen frei nacherzählt.

Familien mit Kindern führt um 12 Uhr die kunstsinnige Museumsratte „Jean Rat“ durch das ganze Haus und eine öffentliche Führung um 15 Uhr begleitet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kompetent und kurzweilig durch die zweiteilige Ausstellung „Im Japanfieber. Von Monet bis Manga“. Parallel dazu informiert Karin Müller Schmied in Gebärdensprache Menschen mit Höreinschränkungen über die Museumsarchitektur und die aktuellen Ausstellungen.

Anmeldung für den Schreibworkshop bei der Kunstvermittlung: Claudia Heller, 0 22 28/94 25 36 oder per Email: heller@arpmuseum.org. Das vollständige Programm finden Sie auf www.arpmuseum.org