Anzeige

Frühling macht Lust auf Farbe

Ilse Chang in ihrem Element. FOTO: ORO

Ilse Chang in ihrem Element. FOTO: ORO

Leuchtende Krokusse überall in der Natur machen Lust auf Frühling. Das ist auch die Zeit, in der die Haare, die unter Kälte, Mützen und trockener Heizungsluft in den Wintermonaten gelitten haben, eine Extraportion Pflege benötigen.

Viele Frauen wünschen sich jetzt zudem wieder einmal eine neue Farbe. „Blond- und Pastelltöne sind in dieser Saison angesagt, auch die Balayage-Färbetechnik, bei der weiche Farbnuancen ungleichmäßig ins Haar gepinselt werden, sowie der Ombré-Hair-Stil, bei dem die Colorationen im unteren Bereich der Haare beginnen, um dann die Haarenden komplett zu bedecken“, sagt Ilse Chang, die vor mehr als 20 Jahren in Oberdollendorf ihren Salon „Hair Vision – Ilse Chang Haarmoden“ eröffnete.

Wurde früher Färben oder auch Dauerwelle gleichgesetzt mit Strapaze für das Haar, so ermöglichen spezielle Produkte mittlerweile längst eine gleichzeitige Pflege. Friseurmeisterin Chang ist dabei immer up-to-date – bei ihr kommen die innovativen Produkte aus der Welt der Friseure zum Einsatz. Als neues Wundermittel aus Kalifornien wird Olaplex gefeiert. Stars aus der Film- und Showbranche lassen bei Farbwechsel oder Lockenwunsch damit ihr Haar behandeln. „Olaplex baut das Haar von innen auf, stärkt es und kann es bis zu hundert Prozent reparieren, wenn wir es beim Färben oder bei der Dauerwelle auftragen“, betont Ilse Chang, „wir können das Haar behandeln, ohne dass es kaputt geht.“

Früher standen den Frauen bei den Themen Färben und Locken die Haare eher zu Berge – heute können sie ganz gelassen der Prozedur entgegensehen. Die Intensivkur mit „Awapuhi Wild Ginger“, die nach der 30 Minuten dauernden Aufbaubehandlung glänzendes Haar zaubert, ist ebenfalls eines der beliebten Produkte, um den Schopf ins rechte Licht zu rücken.

Aber nicht nur auf diese „Zutaten“ kommt es an. Hair Vision war einer der ersten Salons, die den „Calligraphy Cut“ einführten. Statt Schere wird mit dem Calligraphen gearbeitet. Das patentierte Instrument hat eine leicht gekippte Klinge, die einen schrägen Schnitt von 21 Grad bewirkt. Dadurch entsteht eine sichtbare Bewegung im Haar, die es voller erscheinen lässt.

Über allem steht natürlich die fachmännische Beratung in diesem Salon an der Cäsariusstraße, der übrigens trotz der Dauerbaustelle direkt erreichbar ist. Und: Demnächst können Kunden sich auch über den Online-Kalender einen Termin bei Hair Vision reservieren. oro

Hair Vision – Ilse Chang Haarmoden
Cäsariusstraße 97A
53639 Königswinter

Tel.: 02 22 32 12 59
www.friseursalon-koenigswinter.de