Anzeige

Brillentrends der Saison

Bei den Optikern Frank von Dobschinski (links) und Mirko Bußmann werde Kunden meisterlich beraten. FOTO: KPO

Bei den Optikern Frank von Dobschinski (links) und Mirko Bußmann werde Kunden meisterlich beraten. FOTO: KPO

Brillen sind längst nicht mehr nur eine Sehhilfe für den Alltag oder die Arbeit am Bildschirm. Brillen sind vielmehr auch immer ein modisches Accessoire, das den Geschmack und die Persönlichkeit der Trägerin oder des Trägers unterstreicht.

Auf der „Opti“ in München, der Fachmesse für Optiker, werden daher jedes Jahr die aktuellen Trends vorgestellt. Mit den Neuheiten der Branche kehrten jetzt Optiker Frank von Dobschinski und seine Frau Christiana aus der bayerischen Landeshauptstadt auf den Brüser Berg zurück, um den Kunden in ihrem Fachgeschäft an der Borsigallee die Renner für Frühling und Sommer zu präsentieren.

„Metallfassungen sind wieder ein großes Thema“, erklärt Frank von Dobschinski. Egal ob in Gold oder Silber. Aber auch Kunststoffmodelle liegen voll im Trend. „Sowohl in zarten Pastelltönen oder in kräftigeren Farben“, so die Fachmann. „Die Kombination von Kunststoffmodellen mit Metallbügeln ist ebenfalls ein Thema in der Saison“, ergänzt der Experte.

Im besten Fall verfügt man über verschiedene Modelle: Ein Farbiges für den Alltag, das passend zur luftig-leichten Sommermode ist, sowie ein elegantes Modell in Gold- oder Silberfarbe, das bei einem offiziellen Anlass das Outfit sowie den Schmuck in Stil und Farbe ergänzt.

Brillen müssen sich genau an den Bedürfnissen des Trägers orientieren. Jeder Mensch ist anders und jedes Augenpaar individuell, was die Abstände von Pupille zum Brillenglas angeht. Bei Frank von Dobschinski gibt es daher keine 08/15-Gleitsichtgläser. Mit einer speziellen Kamera sorgt der Optiker am Brüser Berg dafür, dass die Einstellung beider Gläser exakt auf die Augenposition seiner Kunden abgestimmt wird. Zudem bietet er an, die Brille regelmäßig zu überprüfen. „Professionelle Reinigung sowie eventuelle Nachbesserungen des Gestells garantieren eine lange Lebensdauer. Unsere Kunden können für diesen Service jederzeit vorbeikommen“, sagt Frank von Dobschinski.

Bei der Kontaktlinsenanpassung kommt ebenfalls innovative Technik zum Einsatz – mit einem hochmodernen Hornhaut-Topographie-Gerät, das die Augen an 40 000 Messpunkten erfasst. ⋌img

Optiker Frank von Dobschinski
Borsigallee 10
53125 Bonn

Tel.: 02 28/25 46 15
E-Mail: info@fvd-ihroptiker.de
Öffnungszeiten: Mo.-Fr.: 9-13 Uhr und 14.30-18.30 Uhr, Sa.: 9-13 Uhr