Anzeige

Mit Wolle Gutes tun

Die „Schafgabe“ ist bekannt in Beuel wie ein bunter Hund – oder besser gesagt wie ein buntes Schaf. Denn der charmante Laden mit der schier unerschöpflichen Auswahl an Wollen und Garnen lebt vor allem auch von dem Engagement seiner Inhaberin Regina Heinen.

Als ausgewiesene Expertin steht sie ihren – vor allem weiblichen – Kunden immer mit gutem Rat und viel Tat zur Seite, sie informiert über die unterschiedlichen Wollen und bietet Kurse an. Kurz: Das Geschäft läuft vorzüglich, und deshalb kann Regina Heinen auch ihrer zweiten Leidenschaft nachgehen und ihre „soziale Ader“ ausleben. Schon länger fördert sie die Initiative Torus e.V., die Familien mit schwerstbehinderten oder dauerhaft kranken Kindern unterstützt und berät. Auch Frauenkooperativen wie „Manos“ in Uruguay, die biologisch hergestellte Wollen produzieren und fair vertreiben, werden von ihr unterstützt.

Ihre neueste Aktion ist „pflegende!stricken“, die sie mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband ins Leben gerufen hat. Dafür lädt Regina Heinen, die selbst lange ihre Großmutter betreut und gepflegt hat, Menschen in die Schafgabe ein, die beruflich oder als Angehörige Menschen pflegen. „Ganz oft gönnen sich diese Leute kaum etwas für sich selbst“, weiß Regina Heinen. Deshalb soll die Schafgabe an mehreren Nachmittagen eine Anlaufstelle sein, wo man einfach mal die Seele baumeln lassen, sich mit Gleichgesinnten austauschen und dabei stricken oder häkeln kann. „Das ist eine wunderbare Methode, um runter zu kommen und Stress abzubauen“, erklärt sie mit verständnisvollem Lächeln. Die nächsten Treffen finden am 8. November und am 6. Dezember statt. Daneben gibt es natürlich wie immer viele Kurse, Strick- und Häkeltreffs und die Möglichkeit, einfach nur mal zum Stöbern in das Wolleparadies zu kommen. ⋌jöw

Schafgabe
Gottfried-Claren-Str. 7
53225 Bonn

Tel.: 02 28/5 36 65 225
www.schafga.be