Anzeige

Noch mehr Frische und Miteinander

Bergfeld’s Biomarkt-Team (v.r.): Axel Bergfeld, Clara Steinbach (Käse, Wurst und Feinkost), Heike Nienhaus (Filialleiterin), André Hennigs (Brot- und Backwaren). FOTO: SDM

Bergfeld’s Biomarkt-Team (v.r.): Axel Bergfeld, Clara Steinbach (Käse, Wurst und Feinkost), Heike Nienhaus (Filialleiterin), André Hennigs (Brot- und Backwaren). FOTO: SDM

Die Alte Bahnhofstraße ist traditionell Bad Godesbergs Meile für inhabergeführte Fachgeschäfte. Hier hat Axel Bergfeld vor fast 20 Jahren einen von mittlerweile drei Bonner Bergfeld’s Biomärkten eröffnet, in denen der 57-Jährige bis heute ganz bewusst bevorzugt regionale Bioprodukte anbietet und sich als Nahversorger für ökologische Lebensmittel im Stadtteil sieht.

„Ich kenne jeden unserer Lieferanten vom Bäcker bis zum Eierbauern persönlich“, so der Inhaber, der die Ladenfläche seines Godesberger Geschäfts nach aufwändigem Um- und Ausbau im vergangenen Herbst mehr als verdoppelt hat. Unter den grün-weißen Markisen erleben Kunden jetzt die ganze Welt von Bio und Fairtrade. In großzügigen Gängen und gut sortierten Regalen findet sich neben Lebensmitteln auch ausgewählte Naturkosmetik. Und in jeder grünen Schürze steckt ein freundlicher und kompetenter Mitarbeiter, der alle Fragen rund um Herkunft, Ernährung, Verträglichkeit & Co. beantworten kann.

Die Bandbreite an frischen Produkten zeigt sich in der gekühlten Obst- und Gemüseabteilung. Hier wird ausschließlich das angeboten, was in der Nacht zuvor geliefert wurde. Mit der Neueröffnung hat sich an den langen Frischetheken auch das Angebot an Käse, Wurst und Feinkost wie Bio-Brot- und Backwaren vergrößert.

„Wir möchten nicht nur das Bedürfnis unserer Kunden nach hochwertigen ökologischen Lebensmitteln erfüllen, sondern auch den Wunsch nach verlässlichen Beziehungen im Alltag“, betont Bergfeld, der selbst schon seit 30 Jahren im Biohandel tätig ist und dessen Biomärkte in Bad Godesberg, Poppelsdorf und am Hofgarten ein täglicher Treffpunkt für ökologisch bewusste Menschen sind. „Wie früher der Tante-Emma-Laden um die Ecke!“, so Bergfelds Idee.

Und der neue Slogan bringt dieses Zukunftskonzept auf den Punkt: „Mein Viertel – Mein Biomarkt!“. So lädt das helle Bistro am Eingang und im Sommer auch draußen zu einer kleinen Pause bei Kaffee und Kuchen, Suppe oder Eintopf ein. „Wenn wir jemanden für unsere neue Küche gefunden haben, werden wir auch Tagesgerichte anbieten“, kündigt Bergfeld an. ⋌sdm

Bergfeld’s Biomarkt Bad Godesberg
Alte Bahnhofstraße 20
53173 Bonn-Bad Godesberg

Tel.: 02 28/35 94 49
Brot-Hotline: 02 28/9 56 22 90
Öffnungszeiten: Mo.-Fr.: 8-19 Uhr, Sa.: 8-16 Uhr
www.bergfelds.de