Anzeige

Der historische Jahrmarkt ist zurück in Beuel!

Am Freitag, 16. März 2018 öffnet der historische Jahrmarkt in Beuel zum zweiten Mal. Erleben und entdecken Sie jedes Wochenende bis zum 22. April längst vergangene Jahrmarktsromantik.

Nun ist es endlich wieder soweit, die Pforten öffnen sich zum zweiten Pützchens historischer Jahrmarkt in Bonn. In einem tollen, stimmungsvollen Ambiente und fröhlicher Jahrmarktsmusik, dem süßen Duft nach frischem Popcorn, gebrannten Mandeln und Zuckerwatte laden viele klassische und urige Fahrgeschäfte zu einem Besuch für Jung und Alt ein.

Aufgrund des großen Erfolgs 2017 im Jubiläumsjahr „650 Jahre Pützchens Markt“ haben sich Hubert Markmann und die Mitglieder der Historischen Gesellschaft Deutscher Schausteller entschieden, auch in diesem Jahr wieder einen Historischen Jahrmarkt in Pützchen anzubieten. „Wir haben aus so vielen Ecken der Region positive Rückmeldungen zu unserer Premiere erhalten, dass wir eigentlich gar nicht anders konnten, als eine Neuauflage zu organisieren“, sagt Markmann.

Impressionen aus dem letzten Jahr

Zu den Hauptattraktionen des historischen Jahrmarkts gehört unter anderem das 13 Meter hohe Riesenrad, das dank einer 14 Meter hohen Glaskuppel in den Innenraum der Halle passt, als auch das älteste Fahrgeschäft - ein Pferdekarussell aus dem Jahr 1882.

Die Besucher dürfen sich aber auch auf die Klassiker wie Wurfbude, Flohzirkus oder die Raupe freuen.

Eintrittspreise und Informationen

Sie zahlen nur den Eintritt - die Nutzung der Fahrgeschäfte & Darbietungen sind kostenlos!

Alle weiteren Infos finden Sie bei Facebook und auf der Homepage unter www.jahrmarktshalle.de.

Location & Anfahrt

Der historische Jahrmarkt findet auf dem Schaustellergelände Pützchen, Holzlarer Weg 44, 53229 Bonn statt. Sie erreichen das Schaustellergelände sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln, als auch mit dem Auto:

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Anreise mit dem Auto

PKW-Parkplätze stehen kostenfrei auf den Festwiesen von Pützchen zur Verfügung.