Anzeige - Dancker der Optiker

Brillen von ic! berlin: Vom Blech zur Brille zum Kult

Sie vereinen Uniqueness und Langlebigkeit, den Spirit des Unkonventionellen und Luxus: die Brillen des Hauptstadt-Labels ic! berlin.

Gemacht sind sie aus feinstem Federstahl und einem weltweit einmaligen schraubenfreien Gelenksystem. Und gedacht für weltoffene, inspirierte Menschen, denen Wertbeständigkeit wichtig ist. Dancker der Optiker passt seinen Kunden ic! berlin-Brillen an und verleiht so der Optik den letzten Schliff.

Brillen von ic! berlin sind pure Avantgarde, das sieht man im Design, fühlt man im Material, erlebt man in der Funktion und liebt man mittlerweile auf der ganzen Welt. Und das hat viele Gründe:

Die Brillen bestehen aus 0,5 Millimeter dünnem Federstahl, sowohl die Bügel als auch die Rahmen. Und diese werden nicht mit Schrauben und Scharnieren oder gar Kleber zusammengehalten, sondern durch ein ausgeklügeltes Federscharnierstecksystem. Der Effekt: „Brillen von ic! berlin werden im wahrsten Sinne des Wortes niemals eine Schraube locker haben oder sich in ihre Bestandteile auflösen.

Auch sind die Rahmen und Bügel selbst nahezu unkaputtbar bzw. extrem formstabil, weil aus Metall. Und eben dieses hauchdünne Metall, der Federstahl, macht die Brillen auch federleicht. All das zusammengenommen sorgt für Tragekomfort, Alltagstauglichkeit und Langlebigkeit“, so Ludwig Giesecke-Dancker, Inhaber von Dancker der Optiker in der Bonner City.

Weniger ist mehr!

Doch bei ic! berlin kommt noch mehr Gutes zusammen: Denn entworfen, gefertigt und qualitätsgeprüft werden die Brillen in Berlin-Mitte, unter dem Dach einer kleinen feinen Manufaktur. Hier ist wirklich alles Made in Germany, Made in Berlin. Statt um schnelles Geld und schnelle Trends geht es hier um Wertbeständigkeit, Authentizität und das Credo "Weniger ist mehr": Der Rohstoff der Brillen, der Federstahl, stammt von deutschen Produzenten.

Jede einzelne Brille wird in Handarbeit geschnitten, geformt, poliert und gesteckt. Der gesamte Entwurfs- und Produktionsprozess effizient an einem Ort - wie ließe sich Qualität besser garantieren?

Der Aufwand wird durch das Ergebnis allemal gerechtfertigt, und so überzeugt dann auch das Design den Fachmann: "Nüchtern, puristisch und kühl muten die Brillen von ic! berlin auf den ersten Blick an. Doch ihr Aufbau ist komplex und ihre Ästhetik aufregend und subtil exzentrisch, einfach mit nichts anderem vergleichbar", so Ludwig Giesecke-Dancker begeistert.

"Und gerade diese Einzigartigkeit in Design, Haptik und Funktion schätzen alle, die ihre Einzigartigkeit zum Ausdruck bringen möchten, und das auf recht lässige und experimentierfreudige Weise", so Giesecke-Dancker.

 

So finden Sie uns: