Code your life - Programmieren für alle

Das Projekt "Code your Life" will bei Kindern ab acht Jahren das Interesse am Programmieren und an Informatik wecken. Dabei kooperiert die Aktion Mensch mit Microsoft.

Junge Menschen sollen die neuen Medien nicht nur passiv konsumieren, sondern die digitale Welt um sich herum selbst positiv gestalten können.

Mit der neuen Initiative "Alle Kinder lernen Programmieren" starteten im Sommer 2018 an Berliner Bildungseinrichtungen erstmals gemeinsame Workshops für Kinder mit und ohne Behinderung. Dabei lernten sie Logo kennen, eine einfache und leicht zu erlernende Programmiersprache für Kinder.

 

Im neuen inklusiven Projekt von Microsoft, das die Aktion Mensch fördert, kommen barrierefreie Lernmittel zum Einsatz. Technik und Didaktik werden den Bedürfnissen der Kinder entsprechend angepasst. Zunächst sind Jungen und Mädchen mit körperlicher Behinderung mit dabei. Später sollen auch Kinder mit Lernschwierigkeiten einbezogen werden. In Workshops werden die Kinder gemeinsam mit den Lehrkräften Schritt für Schritt an das Programmieren herangeführt.

Alle nötigen Bewegungsbefehle werden zuvor mithilfe von konkreten Bewegungen durch den Raum spielerisch hergeleitet und erst dann auf die digitale Welt übertragen. Das Besondere: Das Programm ist kostenfrei für alle Kinder im Internet zugänglich. Hier können sie sich so auch außerhalb des Unterrichts in die Welt des Programmierens vertiefen.

Aus den Ergebnissen der Pilotphase werden Lehrmaterialien und Methodensets entwickelt - damit auch andere Bildungseinrichtungen, Initiativen und Fachkräfte ihre Programmierkurse inklusiv ausrichten können.

"Für Menschen mit Behinderung bieten digitale Technologien neue Möglichkeiten der gesellschaftlichen Teilhabe. Damit sie künftig nicht nur teilhaben, sondern die Digitalisierung selbst positiv mitgestalten können, ist es wichtig, digitale Kompetenzen wie das Programmieren möglichst früh zu vermitteln. Wir sind dankbar, dass wir dabei auf die bereits erprobte und erfolgreiche Bildungsinitiative ‚Code your Life‘ aufsetzen können", sagt Armin v. Buttlar, Vorstand der Aktion Mensch.