{ "status": 200, "html": "
\r\n\t\t\n\"Besch\u00E4ftigte\n\t\n\t<\/a>\r\n
\r\n\t\t\t\t

Deutsche Post weitet Altersteilzeit aus<\/h2>\r\n\t\t\t\t\r\n\t\t\t<\/header>\r\n\r\n\t\t\t

Der Anspruch der Arbeitnehmer auf Altersteilzeit wird bei der Post von sechs auf k\u00FCnftig zehn Jahre ausgedehnt. Mitarbeiter k\u00F6nnen das Angebot schon ab dem vollendeten 55. Lebensjahr in Anspruch nehmen.<\/p>\r\n\t\t<\/a>\r\n<\/article>\r\n\r\n

\r\n\t\t\n\"Eine\n\t\n\t<\/a>\r\n
\r\n\t\t\t\t

"Steigendes Porto ist eine logische Konsequenz"<\/h2>\r\n\t\t\t\t\r\n\t\t\t<\/header>\r\n\r\n\t\t\t

Bereits im Oktober wollte die Deutsche Post das Porto f\u00FCr einen Standardbrief von 70 auf 80 Cent erh\u00F6hen. Doch daraus wurde nichts. Der Konzernchef h\u00E4lt eine Erh\u00F6hung jedoch f\u00FCr unverzichtbar.<\/p>\r\n\t\t<\/a>\r\n<\/article>\r\n\r\n

\r\n\t\t\n\"In\n\t\n\t<\/a>\r\n
\r\n\t\t\t\t

Einseitige Ausrichtung<\/h2>\r\n\t\t\t\t\r\n\t\t\t<\/header>\r\n\r\n\t\t\t

Die Deutsche Post DHL setzt bei ihrem Restrukturierungsprogramm f\u00FCr die Paketsparte vor allem auf die Fr\u00FChpensionierung von Beamten in der Verwaltung. Das bringt aber zun\u00E4chst wenig Einsparungen.<\/p>\r\n\t\t<\/a>\r\n<\/article>", "data": { "url": "http:\/\/www.general-anzeiger-bonn.de\/themen\/Deutsche-Post-AG-article3629201.html?widgetName=articleContent&widgetContentId=3141673&widgetView=themeArticles_more&offset=9" } }