Projekt der Telekom

Telekom Baskets werden in 360 Grad übertragen

Die Telekom Baskets gibt es am Sonntag auch in 360-Grad.

Bonn. Das Spiel der Telekom Baskets Bonn am Wochenende gegen Oldenburg wird mit einer kostenlosen App in 360 Grad übertragen. Der Nutzer kann dabei auch verschiedene Kameraperspektiven auswählen.

Am Sonntag werden die Telekom Baskets gegen die EWE Oldenburg Baskets antreten. Allerdings steht nicht nur die gewöhnliche Übertragung des Spiels bei Sport1 sowie beim Pay-TV-Anbieter Telekom Sport bevor. Erstmalig wird das Spiel von der Telekom kostenlos in einer App übertragen und in 360-Grad und 6K-Auflösung gezeigt, wie das Unternehmen am Freitag in einer Pressemitteilung ankündigte.

Für den Livestream benutze die Telekom eine Technik namens "Tiled Based Stream", bei dem nur das Bewegtbild im direkten Sichtfeld des Users in HD-Auflösung übertragen werde. Ein VR-Headset soll das Stadionerlebnis noch mehr intensivieren.

Zudem hat der Nutzer die Möglichkeit, mit der individuellen Kameraperspektive zwischen einer Kamera bei den Trainerbänken und einer Kamera direkt unter dem Korb zu wechseln. Das Spiel wird kommentiert von Stefan Koch.

Die 360-Grad-Sportübertragung können Nutzer kostenlos über die Magenta VR App auf Android Smartphones, Samsung Gear VR, Oculus Go sowie Daydream Headsets ansehen. Aber auch ohne VR-Brille soll das Spiel in 360-Grad in der App zu sehen sein. Die Übertragung startet um 14.45 Uhr, Tip-Off ist um 15 Uhr. Bei Sport1 beginnt die reguläre Übertragung am Sonntag um 15 Uhr.