81:72-Sieg in Antwerpen

Telekom Baskets starten mit Sieg in EuroChallenge

ANTWERPEN.  Die Telekom Baskets Bonn sind mit einem Sieg in ihre inzwischen 14. europäische Spielzeit gestartet. Am Dienstagabend gewann das Team von Cheftrainer Michael Koch zum Auftakt der EuroChallenge vor 2500 Zuschauern in der Lotto-Arena bei den Antwerpen Giants mit 81:72.
Benas Veikalas erzielte 18 Punkte in Antwerpen.
Benas Veikalas erzielte 18 Punkte in Antwerpen.

Die Baskets begannen treffsicher, allerdings erlaubten sie den Gastgebern, ebenfalls ihre offensiven Fähigkeiten zu präsentieren. Es blieb eng, bis die Bonner die letzten beiden Angriffe des ersten Viertels erfolgreich abschlossen. Zunächst traf Robert Vaden aus der Halbdistanz, dann spielte sich Patrick Ewing selbst übers Brett an, um den Ball zum 26:19 in den Korb zu stopfen.

Im zweiten Durchgang zeigten die Baskets eine konsequentere Defense, doch die Giants ließen sich nicht abschütteln. Im Gegenteil: Nach zwei Schrittfehlern und einem Foul von Ewing in kurzer Folge verkürzte Antwerpen auf 30:32 (19.). Chris Ensminger stellte den 35:32-Halbzeitstand zugunsten der Baskets her.

Doch der letzte Angriff der Hausherren sollte noch ein Nachspiel haben: Einen Dreierversuch von Bryan Hopkins fing Ewing aus der Luft, und die Belgier äußerten lautstark die Meinung, dass der Korb hätte zählen müssen, weil Ewing ihn in der Abwärtsbewegung auf dem Weg zum Korb gefangen habe.

Das sahen die Unparteiischen anders und verhängten ein technisches Foul gegen den protestierenden Giants-Trainer Eddy Casteels. Immerhin wachten die belgischen Fans auf. Bis dahin hatte man versucht, mit Anfeuerungen vom Band den 70 mitgereisten lautstarken Baskets-Fans Paroli zu bieten.

So begann Halbzeit zwei mit zwei Freiwürfen für Benas Veikalas, von denen der Litauer nur einen verwandelte. Danach allerdings gelangen ihm sieben Punkte in Folge, die Baskets führten 42:37 und kamen nun ins Rollen. Vier Dreier von Jared Jordan (2), Andrej Mangold und Veikalas setzten dem belgischen Zahn zumindest schon mal eine Betäubung, im vierten Durchgang sollte er dann gezogen werden.

Zwei verwandelte Freiwürfe von Jonas Wohlfarth-Bottermann, ein weiterer Dreier von Mangold und zwei Fastbreakpunkte von Veikalas ließen den Vorsprung auf 67:51 (32.) ansteigen. Als die Belgier noch einmal auf sieben (37.) Zähler herankamen und Jordan den Ball ins Aus passte, wurde es doch noch einmal eng. Gregory Thondique verwandelte zwei Freiwürfe - es stand 68:73 (38.). Ensminger, Jordan und Veikalas behielten an der Freiwurflinie aber die Nerven, und die Baskets feierten einen erfolgreichen EuroChallenge-Auftakt in Antwerpen.

Telekom Baskets: McCray 3 Punkte, Ensminger 5, Veikalas 18/1 Dreier, Ewing 7/1, Mangold 6/2, Thülig, Jordan 14/2, Weems 13/1, Vaden 7, Wohlfarth-Bottermann 8.

Weitere Informationen zu Baskets Bonn finden Sie im GA-Spezial.

Abo-Bestellung
Baskets Spieplan
Baskets Online-Shop
Baskets-InTeam
Tickets bestellen
Der Kader der Baskets