Trainingsauftakt

Telekom Baskets bereiten sich auf neue Saison vor

Trainer Predrag Krunic (vorn links) und die Neuzugänge (von oben links im Uhrzeigersinn) Ron Curry, Julian Jasinski, Martin Breunig und Jordan Parks.

Trainer Predrag Krunic (vorn links) und die Neuzugänge (von oben links im Uhrzeigersinn) Ron Curry, Julian Jasinski, Martin Breunig und Jordan Parks.

Bonn. Es geht wieder los: Die Sommerpause ist vorbei, die Telekom Baskets Bonn bereiten sich auf die neue Saison in der Basketball-Bundesliga vor. Trainer Predrag Krunic begrüßte zum Start vier Neuzugänge, komplett ist sein Team aber noch nicht.

Überseeflug, Medizintest, Jetlag, Kennenlernabend, erstes Training: Die Telekom Baskets Bonn sind in die Vorbereitung auf die Saison 2017/18 gestartet. Am Donnerstag begrüßte Trainer Predrag Krunic sein noch nicht ganz vollständiges Team zum Trainingsauftakt im Telekom Dome, darunter die Neuzugänge Ron Curry, Julian Jasinski, Martin Breunig und Jordan Parks. Als letzter trudelte der Chef in die Halle: Spielmacher Josh Mayo. Nach einer kurzen Ansprache von Manager Michael Wichterich, Krunic und Teambetreuer Bogdan Suciu mit den wichtigsten Spielregeln („Niemals auf das Vereinslogo auf dem Kabinenboden treten“) ging es zum leichten Aufgalopp.

Unklar ist, ob der noch fehlende Spieler kommende Woche Mittwoch mit ins Trainingslager im slowenischen Rogla fahren wird – „Wir haben den Richtigen bisher noch nicht gefunden“, sagte Wichterich am Rande der ersten Trainingseinheit. Auch Neuzugang Nemanja Djurisic wird dann noch nicht dabei sein, der Montenegriner bereitet sich mit seiner Nationalmannschaft auf die EM (31. August bis 17. September) vor.

Nach der Rückkehr aus Slowenien spielt das Krunic-Team auf Turnieren in Gießen (26./27. August), Rhöndorf (2./3. September), Frankfurt (9./10. September) und Brüssel (15./16. September). Die Saison beginnt mit der Championsleague-Qualifikation (29. September auswärts, 2. Oktober in Bonn, Gegner steht noch nicht fest), dann kommt zum BBL-Auftakt Ulm in den Telekom Dome (4. Oktober), weiter gehrt es mit den Spielen in Braunschweig (8. Oktober), gegen Gotha (13. Oktober), in Berlin (15. Oktober), gegen den MBC (21. Oktober) und in Tübingen (29.Oktober).