Telekom Baskets Bonn

Koch-Team will internationalen Schwung nach Ulm mitnehmen

BONN.  Die Telekom Baskets Bonn gastieren am Samstag (20.05 Uhr, live bei Sport1) in der BBL bei ratiopharm ulm. Beide Mannschaften konnten unter der Woche ihre Aufgaben im internationalen Geschäft erfolgreich erledigen und gehen mit viel Selbstvertrauen in den direkten Vergleich. Denn während die Bonner in der EuroChallenge in Antwerpen mit 81:72 gewannen, siegte  Ulm 93:71 in Cholet (Eurocup).
David McCray - hier im BBL-Spiel gegen Bayreuth - appelliert an seine Kollegen: 'Müssen uns unter Druck als Mannschaft verhalten.'
							Foto: Jörn Wolter
David McCray - hier im BBL-Spiel gegen Bayreuth - appelliert an seine Kollegen: 'Müssen uns unter Druck als Mannschaft verhalten.' Foto: Jörn Wolter

Die Schwaben gehören seit der vergangenen Spielzeit endgültig zu den großen Namen im deutschen Basketball. Davon konnte sich das Bonner Publikum nicht zuletzt beim im Telekom Dome ausgerichteten TOP FOUR überzeugen, wo die die Truppe von Cheftrainer Thorsten Leibenath den späteren Pokalsieger Bamberg an den Rand einer Niederlage brachte. Die „Spatzen“ mussten sich erst nach Verlängerung mit 96:99 geschlagen geben, zeigten aber ihr enormes Potenzial.

Ein großer personeller Umbruch blieb im Sommer aus. Mit Nationalspieler Per Günther (13,8 PpS, 2,6 ApS) und Liga-MVP John Bryant (17,0 PpS, 12,3 RpS) wirbeln immer noch zwei der Besten auf ihrer Position für Ulm. Mit Philipp Schwethelm fand per Ausleihe (FC Bayern München) ein weiterer Adlerträger (8,8 PpS, 44,8 Prozent Dreier) den Weg ins Schwabenland. Konstanten wie Steve Esterkamp, Keaton Nakivil oder Dane Watts sorgen für eine tiefe Rotation, von der Coach Leibenath nur zu gern Gebrauch macht. Aus den ersten acht Partien ging Ulm sieben Mal als Sieger hervor und belegt damit derzeit den ersten Tabellenplatz.

Getreu dem Motto „Die Zukunft ist jetzt“ hat sich ratiopharm ulm die Dienste zweier Nachwuchstalente gesichert, die von vielen Vereinen in der Bundesliga während der Offseason umgarnt wurden. Power Forward Daniel Theis (ehemals NYP Braunschweig) führte in den letzten beiden Sommern die U20-Nationalmannschaft zu zwei 5. EM-Plätzen und legt im deutschen Oberhaus derzeit solide 6,4 PpS sowie 5,3 RpS auf. Per Doppellizenz kann Theis auch bei Kooperationspartner Weißenhorn in der ProB auflaufen, wo Till-Joscha Jönke (kam von den Bayer Giants Leverkusen) mit durchschnittlich 17,5 PpS, 7,2 RpS und 4,2 ApS seine Allrounder-Fähigkeiten ausspielen kann.

Die letzten drei Begegnungen von ratiopharm ulm (Beko BBL):

Artland Dragons - ratiopharm ulm                      69:80
ratiopharm ulm - Mitteldeutscher BC                  83:72
ratiopharm ulm - Phoenix Hagen                       90:78

Die Baskets im Kurzporträt
Durch das berauschende 90:57 über Oldenburg am letzten Beko BBL-Spieltag sowie den 81:72-EuroChallenge-Sieg in Antwerpen haben die Telekom Baskets Bonn viel Selbstvertrauen gewonnen. „Gerade mit Blick auf das Spiel in Ulm ist es wichtig, dass wir wissen, wie wir uns auswärts unter Druck als Mannschaft verhalten“, zieht Baskets-Guard David McCray positive Rückschlüsse aus der Begegnung in Belgien. „Das wird ein schweres Spiel, aber wir sind bereit, um es Ulm nicht leicht zu machen.“

Nach dem Auswärtsspiel in Ulm bleibt den Telekom Baskets nur wenig Zeit, um sich auf die nächste Herausforderung vorzubereiten. Bereits am kommenden Mittwoch (14.11.2012, 19:30 Uhr) steht in der EuroChallenge das erste Heimspiel in der Gruppe H an. Zu Gast im Telekom Dome wird dann der israelische Erstligist Hapoel Holon sein.

Weitere Informationen zu Baskets Bonn finden Sie im GA-Spezial.

Abo-Bestellung
Baskets Spieplan
Baskets Online-Shop
Baskets-InTeam
Tickets bestellen
Der Kader der Baskets