Neuer Spieler für die Baskets

Josh Mayo wechselt nach Bonn

Bonn. Die Telekom Baskets Bonn haben einen neuen Spieler: Aus der zweiten italienischen Liga wechselt Josh Mayo an den Rhein. Der 29-jährige US-Amerikaner spielte zuletzt in Italien.

Ein weiterer Baustein im runderneuerten Baskets-Kader: In der Nacht zu Donnerstag gaben die Telekom Baskets Bonn die Verpflichtung von Josh Mayo bekannt. Der 29-Jährige kann nach Angaben des Basketball-Bundesligisten sowohl auf der Position eins (Playmaker/Point Guard) als auch auf Position zwei (Shooting Guard) spielen. Er unterschrieb einen Einjahresvertrag.

„Mit Josh bekommen wir einen Spieler mit viel Erfahrung, der beide Guard-Positionen spielen kann. Er ist ein exzellenter Werfer und guter Passgeber, der – neben seinen basketballerischen Fähigkeiten – besonders auch als Mensch überzeugt. Einfach ein guter Typ", freut sich Baskets Headcoach Silvano Poropat über seinen neuen Spieler.

Der US-Amerikaner Mayo spielte zuletzt in der zweiten italienischen Liga bei Basket Givova Scafati und erzielte dort in 41 Spielen im Durchschnitt 15,7 Punkte, gab 5,2 Vorlagen und holte 3,2 Rebounds. Vor seiner Zeit bei Givova Scafati spielte Mayo unter anderem in der spanischen ACB (1. Liga Spanien) bei Fuenlabrada, bei Torku Konyaspor (1. Liga Türkei) oder Virtus Rom (1. Liga Italien) sowie in der Ukraine und in Lettland. Seine College-Zeit verbrachte Mayo bei den Illinois-Chicago Flames in der NCAA, wo ihm im Abschlussjahr 2009 im Durchschnitt 17 Punkte und 3,4 Assists gelangen. (ga)