Neuzugang bei den Baskets

Filip Barovic wechselt an den Hardtberg

Der Arm eines Baskets-Spielers.

Der Arm eines Baskets-Spielers.

Bonn. Die Telekom Baskets haben eine weitere Verpflichtung vorzuweisen. Filip Barovic wechselt vom bulgarischen Meister Lukoil Academic an den Rhein.

Die Telekom Baskets Bonn haben sich Verstärkung für die Positionen vier und fünf unter den Brettern geholt. Mit Filip Barovic wechselt ein 2,06 Meter großer und sehr variabler Spieler vom bulgarischen Meister Lukoil Academic an den Hardtberg. Der 25-jährige gebürtige Montenegriner unterschrieb am Freitagmorgen einen Vertrag für die Saison 2016/17. Barovic überzeugte in der vergangenen Saison im Schnitt mjt elf Punkten und sieben Rebounds. Im FIBA Europe Cup kam er durchschnittlich auf 13,6 Punkte und 6,6 Rebounds.


„Filip hat bewiesen, dass er eine lange Saison mit zwei Wettbewerben auf einem konstanten Level bestreiten kann und hat vor allem international gegen starke Gegner sehr ordentliche Leistungen abgerufen“, erklärt Basketscoach Silvano Poropat und unterstreicht: „Er ist ein spielerisch begabter Center, der uns Dank seiner Fußarbeit auch in der Verteidigung viele Optionen geben wird.“