Telekom Baskets

Bonner verpflichten Marqus Blakely

BONN.  Nicht allzu beschaulich verlief das diesjährige Weihnachtsfest für die Verantwortlichen der Telekom Baskets Bonn. Nach der Trennung von Patrick Ewing jr. Anfang der vergangenen Woche wurde keine Zeit verschwendet, um eine Verstärkung für das Team zu finden.
Baskets-Trainer Michael Koch freut sich über einen neuen Spieler.
								Foto: Jörn Wolter
Baskets-Trainer Michael Koch freut sich über einen neuen Spieler. Foto: Jörn Wolter

An Heiligabend war dann alles klar: Der US-Amerikaner Marqus Blakely spielt ab sofort für die Telekom Baskets Bonn. Ob „sofort“ bereits Donnerstagabend gegen Tübingen (19.30 Uhr Telekom Dome) bedeutet, hängt von einigen Formalitäten ab.

Ausschlaggebend für die Auswahl Blakleys waren besonders die Fähigkeiten des Forwards in der Verteidigungsarbeit. In seiner Collegezeit an der University of Vermont wurde er gleich dreimal zum „America East Defensive Player of the Year“ gewählt.

In seinem letzten College-Jahr 2010 führte er die Liga-Statistiken bei Steals (2.6 pg) und Blocks (1.9 pg) an und machte zudem im Durchschnitt 17,4 Punkte pro Spiel und sicherte sich 9,1 Rebounds. 

Baskets-Headcoach Michael Koch: „Marqus ist das fehlende Stück in unserem System. Ein Spieler, der sich über seine Intensität, Athletik und Verteidigung definiert. Die dreimalige Auszeichnung zum »defensive player of the year« in seiner Conference spricht für sich. Marqus ist ein Spieler, der den Scoutingbogen nicht nur mit Punkten füllt, sondern in allen Kategorien Zahlen schreibt.“

Der 24-Jährige stand zuletzt beim NBA-Team Los Angeles Clippers unter Vertrag, verließ den Verein jedoch Mitte Oktober 2012, ohne ein reguläres Saisonspiel absolviert zu haben. Zuvor war in 2012 in der 1. Liga der Philippinen für B-Meg Llamados aktiv, wo er in 22 Spielen durchschnittlich 22 Punkte machte und 13 Rebounds holte.

Weitere Informationen zu Baskets Bonn finden Sie im GA-Spezial.

Abo-Bestellung
Baskets Spieplan
Baskets Online-Shop
Baskets-InTeam
Tickets bestellen
Der Kader der Baskets