Volleyball-3. Liga

TuS Mondorf gewinnt in fünf Sätzen

TuS Mondorf gewinnt in fünf Sätzen gegen Hildesheim

TuS Mondorf gewinnt in fünf Sätzen gegen Hildesheim

Niederkassel. Erst um vier Uhr nachts kehrten die Drittliga-Volleyballer vom TuS Mondorf von ihrer Partie beim MTV Hildesheim ins Rheinland zurück.

Trotzdem war die Laune nach der langen Reise gut, denn die Niederkasseler hatten das Match mit 3:2 gewonnen. Kapitän Kris Willwacher war mit den zwei Punkten rundum zufrieden: „Wenn man bedenkt, wie gut Hildesheim phasenweise war, ist das ein sehr gutes Ergebnis.“

Der bessere Start gelang allerdings den Gastgebern aus Niedersachsen: „Man hat gemerkt, dass die Hildesheimer mal wieder gewinnen wollten, sie haben sehr druckvoll angefangen“, sagte Willwacher. Im zweiten Spielabschnitt aber verloren die Hausherren ihre Präzision im Aufschlag, Mondorf minimierte die eigene Fehlerquote und glich aus.

Es folgte ein Hin und Her der Satzgewinne, so musste der Tiebreak entscheiden. Hildesheim fand besser in den entscheidenden Abschnitt und erarbeitete sich eine knappe Führung. Beim Wechsel stand es 5:8 aus Sicht der Mondorfer. Im Anschluss wurde das Spiel hektisch. „Es gab in dieser Phase zwei oder drei strittige Entscheidungen zu unseren Ungunsten“, so Willwacher, der aber stolz auf die Reaktion der Mannschaft war. Die Mondorfer zeigten keine Nervosität und beendeten die Partie mit einem 18:16-Satzgewinn.

TuS Mondorf: Willwacher, Wieder-schein, Braun, Schunke, Vieten, Wegner, Wächter, Voss, Ruetz, Wedel.