Basketball

Sechtem gewinnt in Münster

06.10.2014 BONN. Ein überraschender Sieg beim bisherigen Tabellenführer und eine hauchdünne Niederlage - das ist die Ausbeute der Sechtemer Toros und der Telekom Baskets Bonn 2 am vierten Spieltag der ersten Basketball-Regionalliga.

UBC Münster - Sechtem Toros 62:65 (18:18, 18:9, 10:11, 16:27)

15 Punkte lagen die Sechtemer im dritten Viertel schon hinten. Und dennoch trumpfte das Team von Trainer Meik Bassen im Schlussviertel auf und schaffte die Wende. 60 Sekunden vor dem Ende stand es 60:60. In dieser Phase bewiesen die Sechtemer Max Brauer, Thorben Haake und Antoine Davis Nervenstärke und münzten Freiwürfe in entscheidende Punkte um. Sechtem rangiert mit 3:1 Siegen auf dem vierten Tabellenplatz.

Toros: Schermeng (5 Punkte/1 Dreier), Brauer 9/1, Bowdurez 4, Alt, Weiser 9/1, Bartel 2, Scholtes 5, Vulevic 1, Davis 14/1, Zimmermann 4, Haake 12/1.

Telekom Baskets 2 - BSV Wulfen 91:93 (26:24, 24:20, 16:27, 25:22)

In einem hart umkämpften Spiel, in dem es ständig Führungswechsel gab, hatten die Gäste das bessere Ende für sich. Im letzten Angriff verteidigten die Bonner zunächst aufmerksam, so dass der geworfene Ball des Wulfener Spielers vom Ring abprallte.

Dass es keine Verlängerung gab, lag an einem erfolgreichen Tip-In des BSV. Bonns Trainer Thomas Adelt: "Der Sieg war für uns in Reichweite, wir hatten aber in den entscheidenden Momenten zu viel Sand im Getriebe, und mit nur zwei Treffern bei sechs Freiwürfen in den letzten drei Minuten haben wir es uns selbst nicht einfach gemacht."

Telekom Baskets Bonn 2: Zeymer (12), Michel (12/1Rebounds), Mertz, L. (3/1), Thülig (8), Kunel, Vroblicky (8), Iser (18/2), Wieder (2), Lodders (19), Reusch (9/1).

Die Telekom-Truppe liegt mit zwei Siegen und zwei Niederlagen auf Rang sieben der ersten Basketball-Regionalliga und tritt am Samstag beim Tabellenachten BG Dorsten an. Sechtem gastiert am Samstag beim noch punktlosen Vorletzten TV Salzkotten. (joi)