Rhöndorfer Bogenschütze gewinnt in Luxemburg

Bei einem über zwei Tage gehenden Turnier im luxemburgischen Straßen erreichte Alfred Heß von der St.-Hubertus-Schützen-Gesellschaft Rhöndorf Platz eins bei den Blankbögen.

Rhöndorf. (ga) Bei einem über zwei Tage gehenden Turnier im luxemburgischen Straßen erreichte Alfred Heß von der St.-Hubertus-Schützen-Gesellschaft Rhöndorf Platz eins bei den Blankbögen.

Der ausrichtende Verein Guillaume Tell stellt mehrere Landesmeister und sogar einen Weltrekordler. Außerdem traf man dort auf Teilnehmer der Paralympics von Peking und Weltmeisterschaften in Tschechien und Korea. Mit 547 Ringen auf die 50-Meter-Distanz erreichte der Rhöndorfer Schütze unangefochten den ersten Platz.

Alfred Heß freute sich: "Die Bedingungen dort sind einzigartig. Die Halle dient ausschließlich dem Bogensport. Präzise eingestellte Beleuchtung, die neueste Hallentechnik und ein gastfreundlicher Verein - das waren optimale Bedingungen."