Überraschende Personalie

Kölner Haie trennen sich von Trainer Peter Draisaitl

Peter Draisaitl empfängt mit Köln die Oilers um seinen Sohn Leon.

Peter Draisaitl empfängt mit Köln die Oilers um seinen Sohn Leon.

Köln. Die Kölner Haie haben sich von Trainer Peter Draisaitl getrennt. Das gab der Verein am Mittag bekannt. Dan Lacroix wird bis zum Saisonende die Geschicke der Haie leiten. In Kürze sollen weitere Entscheidungen bekannt gegeben werden.

Paukenschlag bei den Kölner Haien: Wie der Verein am Mittag mitteilte, hat sich der Tabellenfünfte der Deutschen Eishockey Liga mit sofortiger Wirkung von Trainer Peter Draisaitl getrennt. „Wir sind davon überzeugt, dass ein Trainerwechsel in der jetzigen Situation und im Hinblick auf den Hauptrunden-Endspurt und die anstehenden Playoffs notwendig war, um das Team, trotz der ordentlichen Tabellensituation, sportlich weiterzuentwickeln", so Haie-Sportdirektor Mark Mahon. „Wir danken Peter Draisaitl ausdrücklich für seine erbrachten Leistungen und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.“

Der Kanadier Dan Lacroix übernimmt ab sofort den Posten des Cheftrainers und wird schon am Dienstag das erste Training leiten. Ihm zur Seite stehen weiterhin Greg Thomas und Thomas Brandl. "Die Mannschaft braucht eine positive Ansprache, von der wir wissen, dass sie Dan Lacroix ans Team richten wird. Dan Lacroix wird viel Wert auf Struktur in Training und Spiel sowie Kommunikation legen“, so Mahon weiter. Lacroix ist seit 2006 als Co-Trainer in der NHL tätig. Als Spieler absolvierte er 200 NHL-Spiele.

Darüberhinaus haben die Haie den Vertrag mit Mahon um zwei weitere Jahre bis 2021 verlängert. "Unser Sportdirektor soll das Konzept, die Philosophie und die Kultur der Haie mitentwickeln, leben und umsetzen", so Haie-Geschätsführer Philipp Walter. "Das fängt bei der Kaderplanung an, umfasst aber auch so bedeutende Bereiche wie den Austausch mit den Junghaien, unserem DEL2-Partner und die interne Kommunikation in allen Teilen des Profibereichs."

Der Verein gab zudem bekannt, dass im Hinblick auf eine langfristige Ausrichtung ab der Saison 2019/2020 ein Anforderungsprofil im Trainerstab erarbeitet wurde. Diesbezügliche wichtige Entscheidungen würden in Kürze bekannt gegeben werden.