Deutsche Taekwondo-Meisterschaft

Bonner Taekwondoka hoffen auf Edelmetall

Eingespielte Trainingspartner: Die Swisttaler Taekwondoka Martin Stach und Yanna Schneider.

Eingespielte Trainingspartner: Die Swisttaler Taekwondoka Martin Stach und Yanna Schneider.

Bonn. Mit großen Aufgeboten reisen die Taekwondoka des TKD Swisttal sowie des OTC Bonn zu den an diesem Wochenende stattfindenden deutschen Meisterschaften in Nürnberg. Insgesamt sind 15 Sportler aus Bonn und Swisttal am Start.

Für den TKD Swisttal gehen am Samstag bei den Senioren Martin Stach und Ranye Drebes sowie die Junioren-Weltmeisterin von 2012, Yanna Schneider, an den Start. Schneider hatte zuletzt bei vier internationalen Turnieren jeweils den dritten Platz belegt und sich in der Weltrangliste auf den fünften Platz verbessert. Jetzt soll bei den deutschen Meisterschaften ebenfalls ein Podestplatz herausspringen. Bei den Junioren starten am Sonntag Phillip Davids, Daniel Heer, Daniel Urich, Sophier Stoiber, Melik Cavga und Viktoria Simin.

Auch der OTC Bonn schickt gleich sechs Kämpfer ins Rennen. Bei den Senioren kämpfen Hosna und Nabiel Hakim sowie Khaled Sharif und Mohamed Tahar Chetoui. Bei den Junioren starten Mohamed Khlifi und Kevin Weimann. "Ich rechne mir durchaus Medaillenchancen aus. Unsere Kämpfer haben hart dafür gearbeitet", so OTC-Coach Mokdad Ounis.