Deutsche Baseballmeisterschaft

Bonn Capitals besiegen Regensburg mit 10:0

Genießt die Atmosphäre unter Flutlicht in Bonn: Nick Miceli, US-Amerikaner und Neuzugang aus Bremen. FOTO: SCHÖNENBORN

Baute die Führung nach einem Hit von Kevin van Meensel auf 4:0 aus: Nick Miceli. (Archivbild)

Bonn. Der amtierende deutsche Baseballmeister Bonn Capitals hat das dritte Spiel der Viertelfinalserie Best-of-five um die deutsche Baseballmeisterschaft gegen die Regensburg Legionäre mit 10:0 gewonnen.

Das war wirklich ein klarer Sieg: Im dritten Spiel der Viertelfinalserie Best-of-five um die deutsche Baseballmeisterschaft haben die Bonn Capitals die Regensburg Legionäre deutlich mit 10:0 geschlagen. Vor dem vierten Spiel am heutigen Sonntag um 13 Uhr im Stadion Rheinaue führen die Capitals mit 2:1.

Bereits im ersten Inning gingen die Hausherrn mit 3:0 nach einem Three-Run Homerun von Wilson Lee in Führung. Nick Miceli baute die Führung kurze Zeit später nach einem Hit von Kevin van Meensel auf 4:0 aus. Im sechsten Inning schlugen nacheinander Chris Goebel, erneut Wilson Lee und Daniel Lamb-Hunt jeweils einen Homerun zum 8:0 für die Capitals.

Im siebten Inning machte der Meister dann frühzeitig den Deckel drauf, nachdem Kevin van Meensel und Eric Brenk, der erstmals nach seiner Verletzung wieder dabei war, die Punkte zum 10:0 erzielt hatten. Sieggarant war zudem Sascha Koch, der mit 14 Strikeouts in sechs Innings die Legionäre an der sehr kurzen Leine hielt.