Andrea Hohl lenkt das Spiel Damenbasketball-Bundesligisten BG Rentrop Bonn

132-fache Basketball-Nationalspielerin unterschreibt Einjahresvertrag - Neuer Ehrgeiz nach einem Jahr Pause

Bonn. Der Kader des Damenbasketball-Bundesligisten BG Rentrop Bonn nimmt Konturen an: In der kommenden Saison wird das Spiel des Vizemeisters von 2002 von der 132-maligen deutschen Nationalspielerin Andrea Hohl gelenkt. Die 28-Jährige hat einen Ein-Jahres-Vertrag in Bonn unterschrieben.

"Als Coach bin ich natürlich sehr froh darüber, dass Andrea bei uns spielen wird. Sie wird das Team verstärken. Außerdem ist es für unsere junge Spielerin Mandy Hänel auf der Position eins sehr gut, eine so erfahrene Akteurin wie Andrea Hohl neben sich zu wissen", freut sich Trainer Alexander Biemer.

Vor einer einjährigen Pause spielte Hohl, die seit längerem in Bonn studiert, für den BC Wolfenbüttel, wo sie den Abstieg in Liga zwei allerdings nicht verhindern konnte. Die 1,70 Meter große Spielmacherin war bis Ende 2001 eine feste Größe in der deutschen Nationalmannschaft. 1997 gewann die damals 21-Jährige mit dem deutschen Team die Bronzemedaille bei der Europameisterschaft in Budapest.

Ein Jahr später stand Andrea Hohl im deutschen WM-Kader, zog sich aber in der Zwischenrunde einen Kreuzbandriss zu, der sie einige Monate zurückwarf. Anschließend spielte sie für den deutschen Rekordmeister BTV Wuppertal, ehe sie beim BC Wolfenbüttel ihre Karriere vorerst ausklingen ließ.

Die Damenbasketball-Bundesliga (DBBL) startet am 16. und 17. Oktober in die Saison 2004/05. Alle Auftaktspiele werden beim "Season Open" in Leipzig ausgetragen. Die BG Rentrop Bonn trifft dabei am 17. Oktober auf den BC Marburg. Am 22. Oktober gastiert das Biemer-Team beim TSV 1880 Wasserburg. Zur Heimpremiere empfängt die BG am 24. Oktober den TV Saarlouis im Sportpark Pennenfeld.