Bonn in Bewegung

Alle Infos zum Deutsche Post Marathon Bonn 2019

Wie bei diesen Teilnehmern des letztjährigen Staffelmarathons soll die Freude über das Erreichen des Ziels auf dem Münsterplatz am Ende der gemeinsamen Aktion von GA und Deutsche Post Marathon stehen.

Am 7. April 2019 startet erneut der Deutsche Post Marathon Bonn für alle Laufbegeisterten.

Bonn. Der 19. Deutsche Post Marathon am 7. April 2019 bringt Bonn und die Region wieder in Bewegung. Ob Marathon, Halbmarathon oder Staffel - hier sind alle Infos rund um das Laufevent.

Knapp 13.000 Lauffreunde haben sich bereits für den Bonner Post Marathon am 7. April angemeldet. Ob Schüler, Unternehmer, Inliner, Walker oder Handbiker - für jeden gibt es beim größten Bonner Sportevent einen Platz. Auch 2019 werden wieder zahlreiche Zuschauer erwartet, die die Läufer auf der gesamten Strecke anfeuern.

Die Strecke führt durch ganz Bonn über die Kennedybrücke, durch Beuel, vorbei am Rhein und an Museen. Eine Runde entspricht der Halbmarathonstrecke, die Marathonläufer laufen die Runde doppelt. Sie wurde vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) offiziell vermessen. Die zu belaufenden Wege sind asphaltiert, eben und verkehrsfrei. Der General-Anzeiger Bonn hat für die Zuschauer eine Karte zum Streckenverlauf zusammengestellt.

 

 

Am Marathon-Sonntag gehört die Straße dann wieder den Athleten. Das hat natürlich erhebliche Auswirkungen auf das Nahverkehrsangebot der SWB Bus und Bahn. Viele Routen sind dann nur eingeschränkt befahrbar. Zahlreiche Bus- und Bahnlinien fahren nach einem Sonderfahrplan, den die Stadtwerke für dieses Jahr noch nicht publiziert haben.

Speziell für die Athleten bietet SWB Bus und Bahn einen Pendelverkehr mit Gelenkbussen an. Wer sein Auto am offiziellen Teilnehmerparkplatz an der A565 (Anschlussstelle Auerberg) abstellt, kann zwischen 6.30 Uhr und 17.30 Uhr einen der Pendelbusse in Anspruch nehmen.

Anmeldung

Die Anmeldung für den Deutsche Post Marathon Bonn läuft einschließlich bis zum 24. März. Die Anmeldungen erfolgen online auf der Internetseite www.deutschepost-marathonbonn.de. Ausnahmen sind die Schüler- und Business-Staffeln. Deren Anmeldung erfolgt über die jeweilige Schule oder das Unternehmen. Kurzentschlossene können sich nach dem 4. April vor Ort auf der Messe, von Donnerstag bis Samstag vor der Veranstaltung, auch noch anmelden.

Marathon: Für die Strecke von 42,195 Kilometern sind alle Läufer der Jahrgänge 2001 und älter berechtigt. Der Preis für die Teilnahme beträgt 76 Euro pro Läufer.

Marathon-Staffel: Beim Staffellauf des Marathons teilen sich vier Läufer die Distanz von 42,195 Kilometern. Drei Teilstrecken betragen zwischen 8,8 Kilometer und 12,195 Kilometer. Der vierte Läufer muss dann die letzten 12,195 Kilometer ins Ziel laufen. Die Wechselpunkte befinden sich unmittelbar in der Nähe vom Start- und Zielbereich. Teilnahmeberechtigt sind die Jahrgänge 2005 und älter. Die Anmeldung einer Marathon-Staffel kostet 150 Euro. Es kann eine reine Frauen- oder Männerstaffel, aber auch eine gemischte Staffel angemeldet werden.

Business-Staffel: Für die Teilnahme an der Business-Staffel müssen sich vier Mitarbeiter eines Unternehmens zusammenfinden. Die Teilstrecken sind genauso aufgeteilt wie bei der Marathon-Staffel. Es können auch mehrere Teams aus einem Unternehmen angemeldet werden. Das Anmeldeformular kann unter www.deutschepost-marathonbonn.de angefordert werden. Die Anmeldegebühr pro Staffelteam beträgt 150 Euro.

Schüler-Staffel: Schüler ab der fünften Klasse können beim Staffelwettbewerb über die Marathonstrecke von 42,195 Kilometern teilnehmen. Dabei teilen sich Gruppen von maximal sieben Läufern die Strecke auf. Es können entweder männliche, weibliche oder gemischte Teams, mit mindestens zwei Mädchen, teilnehmen. Diese werden in die Wertungsklasse "89er", Gesamtalter der sechs Läufer maximal 89 Jahre, oder "90er", Gesamtalter der sechs Läufer 90 Jahre und mehr, eingeteilt.

Halbmarathon: Die 21,0975 Kilometer lange Strecke ist sehr beliebt. Teilnehmen können Läufer der Jahrgänge 2003 und älter. Für den Halbmarathon gibt es ein Zeitlimit von drei Stunden. Die Anmeldegebühr beträgt für jeden Läufer 59 Euro.

Firmen Halbmarathon: Beim Firmenlauf wird das schnellste Unternehmen Deutschlands gesucht. Ein Team von mindestens vier Läufern, unabhängig vom Geschlecht, kämpfen um den Titel. Teilnahmeberechtigt sind nur festangestellte Mitarbeiter.

Inliner, Handbike und Walker Halbmarathon: Inlinefahrer, Handbiker und Walker können über die Halbmarathon-Distanz antreten. Wie beim normalen Halbmarathon gibt es ein Zeitlimit von drei Stunden. Teilnahmeberechtigt sind die Jahrgänge 2003 und älter. Die Anmeldegebühr beträgt ebenfalls 59 Euro pro Fahrer.

Startzeiten

Die Teilnehmer des Bonner Post Marathons starten am historischen Koblenzer Tor. Der Zugang zum Startbereich ist ausreichend beschildert. Die Läufer werden, je nach angegebener Zielzeit, in verschieden farbige Blöcke eingeteilt. Für die Inliner und Handbiker geht es am frühesten an den Start: Um 8.30 Uhr fällt der Schuss für diese Teilnehmer. Eine Viertelstunde später laufen dann die Halbmarathon-Teilnehmer los. Um 10.30 Uhr geht es dann für alle anderen Startschuss los: Marathon- und Staffelläufer sowie der Schulmarathon starten alle zur gleichen Zeit.

Ausstattung und Verpflegung

Für alle teilnehmenden Sportler, die beim Deutsche Post Marathon Bonn mitlaufen, skaten oder fahren, gibt es ein umfangreiches Leistungspaket. Die Läufer werden mit einem Funktions-Laufshirt und ihrer Startnummer ausgestattet. Umkleide- und Duschmöglichkeiten sind am Start- und Zielbereich vorhanden. Eine Garderobe für die Teilnehmer ist ebenfalls vorhanden. Für diese wird keine Haftung übernommen, geöffnet ist sie bis 17 Uhr.

Auf die Strecke geht es dann mit dem Champion-Chip, der die Zeit der Läufer misst. Bei der Anmeldung wird eine Leihgebühr von sechs Euro fällig. Bis 17 Uhr kann der Chip an der Kasse am Koblenzer Tor abgegeben werden. Ansonsten wird das Behalten als Kauf gezählt und weitere 25 Euro werden vom Konto abgebucht. Dafür ist er jedoch international einsetzbar.

Auf der ganzen Strecke sind Verpflegungsstationen zu finden, bei denen sich alle Läufer bedienen können. Neben Wasser, Tee und Cola gibt es dort auch Bananen. Außerdem besteht für die Marathonläufer die Möglichkeit, eigene Verpflegung an den Stationen zu hinterlegen. Für verletzte und erschöpfte Läufer stehen Shuttles bereit. Diese bieten den Rücktransport zum Start- und Zielbereich an.

Nach dem Lauf steht ein Rewe-Verpflegungsdorf für jegliche Bedürfnisse der Teilnehmer offen. Die Speise- und Getränkekarte von 2018 kann man unter www.deutschepost-marathonbonn.de finden, eine aktuellere wurde bis jetzt noch nicht veröffentlicht. Dort ist alles zu finden, was das Läufer-Herz begehrt: Von kalten Getränken bis hin zum gegrillten Fleisch ist alles da. Ein Massagedienst im Ziel steht außerdem zur Verfügung.

Neben einer persönlichen Urkunde ist es ebenfalls möglich, sich die Finisher-Medaille gravieren zu lassen. Für 10 Euro werden Name und erzielte Zeit auf der Medaille festgehalten und verewigt. Des Weiteren kann man sich bei Angabe der Mobilfunknummer die Ergebnisse per SMS zuschicken lassen.

Preise

Über die letzten Jahre wurden nach und nach die größten finanziellen Anreize für Profisportler eliminiert, stattdessen sollen die breite Masse und vor allem die Jugend bewegt werden. Die Boni für jede Minute unter bestimmten Zeitmarken fallen bei der 19. Ausgabe des Bonner Marathons schließlich weg.

Stattdessen fließt das Geld in den ersten "Deutschen Halbmarathon-Jugend-Cup". Insgesamt 14.000 Euro an Prämien stehen jugendlichen Sportlern unter 18 und unter 20 Jahren in Aussicht. Sowohl den weiblichen als auch den männlichen Gewinnern winken 2000 Euro Preisgeld, auf dem zweiten Platz gibt es 1000 Euro und auf dem letzten Treppchen 500 Euro.

Post Marathon in Bonn als Sprungbrett für Talente

Aber auch im regulären Wettkampf gibt es noch Geld zu gewinnen. Wie im letzten Jahr bekommen die Erstplatzierten der Männer und Frauen ein Preisgeld von 500 Euro. Der zweite Platz erhält eine Prämie in Höhe von 300 Euro und der dritte Platz 200 Euro.

Die Prämien für die Erst- bis Drittplatzierten der männlichen und weiblichen Altersklassen 35, 40, 45, 50 (etc…) bis 80 oder älter bleiben indes bestehen. Der Sieger erhält 150 Euro, der Zweitplatzierte 100 Euro und der Drittplatzierte 75 Euro.

Auch beim Halbmarathon werden Preisgelder ausgeschüttet. An den Sieger gehen 200 Euro, der zweite Platz erhält 150 Euro und der Drittplatzierte 100 Euro.