Herbstturnier in der Grube Laura

900 Nennungen beim RFV Oberbachem

WACHTBERG. In der Grube Laura beim RFV Oberbachem treffen sich am Wochenende wieder zahlreiche Dressur- und Springreiter aus der ganzen Region. Beim traditionellen Herbstturnier, das vor allem für den Nachwuchs bestimmt ist, stehen 22 verschiedene Prüfungen auf dem Programm.

Los geht es am Samstag um 8 Uhr mit einer Prüfung für Nachwuchs-Springpferde. "Knubbelig" voll wird es kurz darauf auf dem gut einzusehenden Abreiteplatz. Denn um 9.45 Uhr startet das A**-Springen, das zugleich eine Qualifikation für den Geba-Cup ist und mit 90 Nennungen die meisten Teilnehmer aufweist.

Eine Stilspringprüfung, bei der es in erster Linie um die Manier des Reiters geht, eröffnet das Programm am Sonntag um 8 Uhr. Höhepunkte sind das Mannschaftsspringen ab 14.30 Uhr und das L-Springen ab 16 Uhr.