Fußball-Mittelrheinliga

Kopfverletzung von Dominik Frechen überschattet die Partie des VfL Alfter

ALFTER.  Überschattet wurde der Spieltag in der Fußball-Mittelrheinliga von der schweren Kopfverletzung des Alfterers Defensivspielers Dominik Frechen bei der 1:2-Heimniederlage des VfL gegen den FC Hürth. Ein Erfolgserlebnis hatte der TuS Oberpleis, der mit 3:2 gegen das Schlusslicht Dürwiß siegte. Die SF Troisdorf behaupteten sich mit dem selben Ergebnis in Bergneustadt und der FC Hennef trennte sich 2:2 vom SC Brühl.

VfL Alfter - FC Hürth 1:2 (1:1)

Knapp eine Stunde war in Alfter gespielt als Dominik Frechen nach einem unglücklichen Zusammenprall im Mittelfeld zu Boden ging und kurzzeitig das Bewusstsein verlor. Der Innenverteidiger wurde zunächst in die Kabine getragen bevor er mit Verdacht auf eine schwere Gehirnerschütterung mit der herbeigerufenen Ambulanz ins Krankenhaus gebracht wurde.

Nach diesem Schock und minutenlanger Unterbrechung konnte die Partie nicht mehr an die zuvor gebotene Qualität anknüpfen, obwohl die Hausherren teilweise in Überzahl - der Hürther Leonard Schäfer musste mit der Ampelkarte raus (75.) - alles versuchten den 1:2- Rückstand auszugleichen.

Der VfL, der ohne Kapitän Stefan Derigs (Magen - Darm- Erkrankung antrat, tat sich zunächst schwer. Hürth spielte forsch und ging nach einem Fehler von David Strack in Führung (7.). Anschließend glich Recep Kartal, der unter tatkräftiger Hilfe des Gästetorwarts einen Eckball von Thorsten Bung verwandelte, aus (24.).

Nach der Pause zog der Gast per Strafstoß des Doppeltorschützen Fabio Dell´Era erneut in Führung. Trotz einer anschließenden Daueroffensive des VfL und mehrere Chancen blieb es bei der unglücklichen Niederlage.

VfL Alfter: Schnieber, Hoerner, Frechen (60. Rüffer), Matysik, Dabrowski, Bung, Demir, Boyaala, Strack (75. Hager) , Kartal, Ilk (80. Herschbach).

Abo-Bestellung
Telekom Baskets Bonn 1. FC Köln Kölner Haie Bayer Leverkusen Vereine

Umfrage

Wie reisen Sie in die Ferien?

Bahn
Flug
Auto
Ich bleibe zu Haus

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+