Petkovic verpasst Hauptfeld in Indian Wells

Boston.  Tennisprofi Andrea Petkovic hat bei ihrem ersten WTA-Turnier seit mehr als zwei Monaten das Hauptfeld von Indian Wells/Kalifornien verpasst. Die 25-Jährige aus Darmstadt verlor in der letzten Qualifikationsrunde gegen Monica Puig (Puerto Rico) nach 1:53 Stunden mit 6:7 (2:7), 3:6.
Andrea Petkovic ist bei ihrem Comeback nicht der Einzug ins Hauptfeld von Indian Wells gelungen. Foto: Larry W. Smith
								Foto: DPA
Andrea Petkovic ist bei ihrem Comeback nicht der Einzug ins Hauptfeld von Indian Wells gelungen. Foto: Larry W. Smith Foto: DPA

Tags zuvor hatte Petkovic nach längerer Verletzungspause wegen eines Meniskusrisses ein erfolgreiches Comeback gegeben: Gegen die Kasachin Julia Putinzewa setzte sie sich souverän mit 6:0, 6:2 durch.

"Trotz der Niederlage (gegen eine großartig aufspielende Monica) bin ich begeistert, zurück zu sein", schrieb Petkovic nach ihrem Ausscheiden beim Kurznachrichtenportal Twitter. Insgesamt zeigte sie sich mit ihrem Comeback zurieden. Sie werde aber noch etwas Zeit brauchen, verkündete Petkovic, die in der Weltrangliste zuletzt auf Position 177 abgerutscht war.

Den Meniskusriss hatte sich die Deutsche Ende Dezember beim Hopman Cup im australischen Perth zugezogenen. Schon in der Vergangenheit hatte die frühere Weltranglisten-Neunte häufiger mit Verletzungen zu kämpfen. 2008 zog sie sich bei den Australian Open einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu. In der vergangenen Saison setzte Petkovic wegen einer Rücken- und einer Sprunggelenksverletzung monatelang aus.

In der Qualifikatio von Indian Wells war die Hessin in dieser Woche mit einer Wildcard gestartet. Angelique Kerber, Julia Görges, Mona Bartel und Annika Beck haben beim mit rund fünf Millionen Dollar dotierten Turnier in der kalifornischen Wüste das Hauptfeld erreicht.

Links
Abo-Bestellung
Telekom Baskets Bonn 1. FC Köln Kölner Haie Bayer Leverkusen Vereine

Leserfavoriten

Umfrage

Wie reisen Sie in die Ferien?

Bahn
Flug
Auto
Ich bleibe zu Haus

Folgen Sie uns auf Google+