Legkow gewinnt erstmals Tour de Ski - Angerer 15.

Val di Fiemme.  Alexander Legkow hat erstmals die Tour de Ski der Langläufer gewonnen. Der Russe setzte sich bei der Schlussetappe auf die Alpe Cermis durch und feierte den größten Erfolg seiner Karriere.
Alexander Legkow war bei der Tour de Ski nicht zu schlagen. Foto: Hendrik Schmidt Foto: DPA

Legkow benötige für den Anstieg und die insgesamt neun Kilometer 31:03,4 Minuten und hatte am Ende 18,7 Sekunden Vorsprung vor Vorjahressieger Dario Cologna aus der Schweiz. Dritter wurde Legkows Landsmann Maxim Wylegschanin (+ 40,7 Sekunden). Bester Deutscher wurde Tobias Angerer. Der Vachendorfer, der 2007 die Premieren-Tour gewann, kam mit einem Rückstand von 3:01,0 Minuten als 15. ins Ziel. 16. wurde Jens Filbrich aus Frankenhain (+ 3:33,1).

"Tobi Angerer hat seine Kanada-Form rechtzeitig während der Etappen zurückgefunden und mit Andy Kühne hat erneut ein Läufer aus der zweiten Reihe seine Chance genutzt und das WM-Ticket erkämpft", analysierte Bundestrainer Frank Ullrich die zehntägige Tour. Dass mit Tim Tscharnke und Axel Teichmann zwei Leistungsträger des Teams krankheitsbedingt ausfielen und Jens Filbrich trotz starker Auftritte letztlich vom Pech verfolgt war, wertete Ullrich als negative Ereignisse.

Angerer war am Ende mit seinem Tour-Auftritt zufrieden, auch wenn der Berg mehr schlauchte als vermutet. "Ich war mittendrin so fertig, über den roten Bereich hinaus. Ich hätte stehenbleiben können und hätte es nicht mal gemerkt", erzählte der Vachendorfer. Sein Fazit aber war positiv: "Ich habe mich zurück in die Tour gekämpft, habe auf der WM-Strecke mit Platz fünf Akzente gesetzt. Ich lasse mir das gute Gefühl auch von dem schlechten Ergebnis auf der letzten Etappe nicht kaputtmachen."

Abo-Bestellung
Telekom Baskets Bonn 1. FC Köln Kölner Haie Bayer Leverkusen Vereine

Umfrage

Welcher DFB-Weltmeister hat den Titel "Wetlfußballer" verdient?

Philipp Lahm
Bastian Schweinsteiger
Manuel Neuer
Thomas Müller
Mario Götze
Toni Kroos

Leserfavoriten

Anzeige

Folgen Sie uns auf Google+