Wie bei Olympia: Norwegen und Montenegro im EM-Finale

Belgrad.  In der Neuauflage des Olympia-Finals von London spielen Norwegen und Montenegro bei der Handball-EM der Frauen in Serbien um den Titel.
Norwegen zog zum sechsten Mal hintereinander ins Endspiel ein. Foto: Srdjan Suki
								Foto: DPA
Norwegen zog zum sechsten Mal hintereinander ins Endspiel ein. Foto: Srdjan Suki Foto: DPA

Die Olympiasiegerinnen aus Skandinavien gewannen in Belgrad ihr Halbfinale gegen Ungarn mit 30:19 (16:11) und zogen zum sechsten Mal hintereinander ins Endspiel ein. Gegner an diesem Sonntag (17.00 Uhr) ist der Olympia-Zweite Montenegro, der das Finale durch einen umkämpften 27:26 (13:14)-Erfolg gegen Gastgeber Serbien erreichte.

Serbien und Ungarn spielen damit im "kleinen Finale" um Platz drei. Den fünften Rang hatte sich Dänemark dank eines 32:30 (15:15) gegen den Rekord-Weltmeister Russland gesichert. Die deutsche Mannschaft hatte das Turnier als Siebter beendet und damit das beste Resultat seit dem vierten Platz 2008 belegt.

Abo-Bestellung
Telekom Baskets Bonn 1. FC Köln Kölner Haie Bayer Leverkusen Vereine

Umfrage

Wie reisen Sie in die Ferien?

Bahn
Flug
Auto
Ich bleibe zu Haus

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+