Von Camaiore nach Pomarance

Alaphilipe gewinnt zweite Tirreno-Etappe

Julian Alaphilippe (r) aus Frankreich jubelt über seinen Sieg.

Julian Alaphilippe (r) aus Frankreich jubelt über seinen Sieg.

14.03.2019 Pomarance. Tour-de-France-Bergkönig Julian Alaphilipe präsentiert sich in dieser Saison weiter in herausragender Frühform. Der Franzose holte sich auf der zweiten Etappe der WorldTour-Rundfahrt Tirreno-Adriatico bereits seinen fünften Saisonsieg.

Alaphilippe, der erst am vergangenen Samstag bei Strade Bianche triumphiert hatte, siegte nach 189 Kilometern von Camaiore nach Pomarance auf dem Schlussanstieg vor dem belgischen Olympiasieger Greg van Avermaet und dem Italiener Alberto Bettiol. Auf Platz eins der Gesamtwertung liegt der Brite Adam Yates.

Trotz des schlimmen Unfalls vom Vortag konnten die zwei gestürzten Fahrer des deutschen Bora-hansgrohe-Teams an den Start gehen. Rafal Majka und Oscar Gatto, die im Mannschaftszeitfahren einen Fußgänger erfasst hatten, setzten die Rundfahrt mit Prellungen und Schürfwunden fort. Der Passant, der plötzlich die Straße überquert hatte, befindet sich laut Medienberichten außer Lebensgefahr. (dpa)