GA-Sportlerwahl

Wer wird GA-Sportler des Monats Dezember

BONN. Zwei Leichtathleten, ein Basketballer, eine Hockeyspielerin und ein Fußballer sind für die Dezember-Wahl zum GA-Sportler des Monats nominiert.

Bei der Wahl zum Sportler des Monats Dezember sind die GA-Leser aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Unter den Kandidaten ist neben zwei Leichtathleten, einer Hockeyspielerin und einem Basketballer, die schon einmal zur Wahl standen, ein Neuling.

Moritz auf der Heide trotzte Schnee und Kälte, als er den Siebengebirgsmarathon gewann. Der Langstrecken- und Ultraläufer, der unter anderem 2015 bei den deutschen Straßenmeisterschaften über 100 km in St. Leon-Rot die Bronzemedaille geholt hatte, absolvierte die Marathondistanz inklusive der 800 Höhenmeter in 2:42:12 Stunden und blieb damit als einziger Läufer unter drei Stunden.

Blendi Idrizi macht, was er soll: Tore schießen. Neunmal traf der erst 19-Jährige in der Hinrunde für den FC Blau-Weiß Friesdorf. Damit ist der schnelle Angreifer der gefährlichste Schütze des Tabellenfünften der Fußball-Mittelrheinliga. Der erstmals für eine Wahl nominierte Friesdorfer unterstrich im letzten Spiel vor der Winterpause seine Torgefährlichkeit mit zwei Treffern beim 5:1 gegen Arnoldsweiler. „Für sein Alter ist er vor dem gegnerischen Tor schon sehr abgezockt“, lobt FC-Trainer Giuseppe Brunetto seinen Stürmer.

<<<Hier geht es zur Abstimmung>>>

Konstanze Klosterhalfen schloss das abgelaufene Jahr sehr erfolgreich ab. Die Läuferin aus Königswinter-Bockeroth holte bei der Cross-Europameisterschaft in der Altersklasse U23 Silber über die 6180-Meter-Distanz. Zum Abschluss gewann sie den stark besetzten Trierer Silvesterlauf. Die 20-Jährige wurde im Oktober zur GA-Sportlerin des Jahres 2017 gewählt und scheint dafür gerüstet zu sein, die Titelverteidigung in diesem Jahr in Angriff zu nehmen.

Josh Mayo ist der Denker und Lenker im Spiel der Telekom Baskets Bonn. Der 30-jährige Spielmacher wurde für das Stelldichein der besten Bundesliga-Basketballer nominiert, das Allstar Game, wo er für das Team International auflaufen wird. Der US-Amerikaner rechtfertigte seine Wahl mit einigen herausragenden Vorstellungen, unter anderem in der Champions League gegen Ostende, als er 28 Punkte erzielte und dabei sechs Distanzwürfe im Korb versenkte.

Thea Scheidl hält in punkto GA-Sportlerwahl einen Rekord. Die Kapitänin der ersten Hockeydamen des Bonner THV war schon einmal im November 2016 nominiert und gewann mit 73 Prozent der Stimmen. In der aktuellen Hallenrunde in der Regionalliga West traf sie in fünf Spielen zehnmal für ihre Mannschaft. Das stellt einen Bestwert im Verein dar und bedeutet Platz zwei in der Liga. Mit zuletzt fünf Toren in drei Spielen war die 21-Jährige entscheidend daran beteiligt, dass ihr Team die Tabellenführung in der Regionalliga West ohne Niederlage zementierte.