GA-Sportlerwahl

Jetzt abstimmen: Wer wird Sportler des Monats Dezember?

Wir suchen den GA-Sportler des Monats Dezember 2016.

Wir suchen den GA-Sportler des Monats Dezember 2016.

04.01.2017 BONN. Konstanze Klosterhalfen, David Röhrig, Kenneth Horton, Viktor Frankl-Maus oder Juri Baron: Stimmen Sie jetzt ab, wer GA-Sportler des Monats Dezember 2016 wird.

2017 ist Wahljahr. Das Saarland wählt, Schleswig-Holstein auch. Und natürlich NRW. Last but not least geht es im September um Regierungsbildung und Kanzlerschaft. Aber zuerst ist hier noch eine Entscheidung aus dem Jahr 2016 fällig: Wer ist der GA-Sportler des Monats Dezember?

Und anders als beim politischen Kreuzchen, wo mancher das Gefühl haben mag, sich für das kleinste Übel entscheiden zu müssen, haben hier alle Kandidaten jede Stimme verdient. Zwei Basketballer sind dabei, eine Leichtathletin, ein Ringer und zum ersten Mal überhaupt: ein Trainer. (Hier können Sie abstimmen)

Juri Baron

In der Oberliga beendeten die Ringer des TKSV Duisdorf die Saison hinter den eigenen Erwartungen. Aber einer lieferte immer zuverlässig seine Leistung: Juri Baron. Der 66-Kilo-Mann trat in allen 14 Kämpfen der Saison an und steuerte elf Siege zum fünften Platz in der Abschlusstabelle bei.

Viktor Frankl-Maus

Viktor Frankl-Maus ist der Kapitän der Dragons Rhöndorf und der Dreh- und Angelpunkt im Spiel des Basketball-Zweitligisten. Die Drachen kamen in dieser Saison nicht so recht in die Spur, dann stand die Partie gegen die Zweitvertretung des FC Bayern München kurz vor Weihnachten an. Spielmacher Frankl-Maus führte sein Team unter anderem mit überragenden 23 Punkten zum Sieg gegen den Favoriten - und in Rhöndorf hofft man, dass diese Partie so etwas wie eine Initialzündung zur Wende gewesen ist.

Kenneth Horton

Der Eurofighter der Telekom Baskets ist Kenneth Horton. Der Flügelspieler hat sich im europäischen Wettbewerb zum Topscorer der Bonner gemausert (14,8 Punkte pro Partie) und er sammelte 5,6 Rebounds - auch damit ist er der Beste seiner Mannschaft im EuropeCup. Der effektivste Bonner führte die Baskets mit 24 Punkten und elf Rebounds zum Sieg bei den Gunners Oberwarth (Österreich) und wurde zum besten EuropeCup-Spieler der Woche gewählt.

Konstanze Klosterhalfen

Schon wieder Konstanze Klosterhalfen? Ja, schon wieder Konstanze Klosterhalfen. An der Mittelstreckenläuferin aus Königswinter-Bockeroth führt auch im Dezember kein Weg vorbei: Zuerst wurde sie Nordrhein-Crosslaufmeisterin, dann wurde sie bei der NRW-Sportlerwahl zur Newcomerin des Jahres gewählt und kurz darauf verteidigte sie ihren EM-Titel bei den U 20-Crossläuferinnen - mehr als genug gute Gründe für eine Nominierung.

David Röhrig

David Röhrig trainiert den Handball-Nordrheinligisten TSV Bonn rechtsrheinisch. Der 26-Jährige musste seine aktive Laufbahn nach dem fünften Kreuzbandriss beenden. Da war er 23 Jahre alt. Mit 16 hatte er bereits seine Laufbahn als Jugendtrainer beim TSV begonnen, führte die weibliche A-Jugend in die Bundesliga und wurde mit den TSV-Frauen Mittelrheinmeister. Im Mai 2016 übernahm er die Männer des TSV, die er als krassen Außenseiter in der absoluten Spitzengruppe der neuen Nordrheinliga etablierte. Parallel zu seiner Vereinstätigkeit ist Röhrig im Handballverband Mittelrhein für den Jahrgang zuständig, der für die Jugendnationalmannschaft gesichtet wird. Außerdem trainiert Röhrig die männliche B-Jugend des TSV Bayer Dormagen. Experten sagen ihm eine große Trainerkarriere voraus.

Das Zeug zum Sportler des Monats haben sie alle. ()