Frauenfußball-Regionalliga

"Wir sind definitiv stärker geworden"

SC 13 Bad Neuenahr (vorne von links): Stefanie Lotzien, Fatbardha Sekiraca, Stephanie Bohnsack, Jana Theisen, Carolin Mooren, Ines Günther. Mitte von links: Trainer Jörg Rohleder, Esther Eich, Johanna Kuhn, Luisa Erbar, Clara Günter, Elisabeth Schloßmacher, Tobias Piatek, Trainer Markus Rothe. Hinten von links: Liane Folkenstern, Cailin Hoffmann, Lea Berger, Elisabeth Müller, Lena Fehrenbach.

SC 13 Bad Neuenahr (vorne von links): Stefanie Lotzien, Fatbardha Sekiraca, Stephanie Bohnsack, Jana Theisen, Carolin Mooren, Ines Günther. Mitte von links: Trainer Jörg Rohleder, Esther Eich, Johanna Kuhn, Luisa Erbar, Clara Günter, Elisabeth Schloßmacher, Tobias Piatek, Trainer Markus Rothe. Hinten von links: Liane Folkenstern, Cailin Hoffmann, Lea Berger, Elisabeth Müller, Lena Fehrenbach.

BAD NEUENAHR. Mit neuem Coach und runderneuertem Kader startet der SC 13 Bad Neuenahr am kommenden Sonntag (13 Uhr) in die Saison der Frauenfußball-Regionalliga Südwest. Zum Auftakt müssen die Kreisstädterinnen ins Saarland zum Aufsteiger 1. FC Riegelsberg reisen.

Nachdem das Team der beiden Trainer Markus Rothe und dem vom Herren-Kreisligisten Grafschafter SV gekommenen Jörg Rohleder eine vielversprechende Vorbereitung hinter sich hat, dient das Gastspiel beim Neuling als Standortbestimmung. Denn vom letztjährigen Kader sind nur noch sechs Stammspielerinnen dabei. 14 Spielerinnen haben den Verein verlassen, darunter die zum Zweitligisten TSV Schott Mainz abgewanderte Debora Vinci sowie Kapitänin Caroline Asteroth und Luisa Deckenbrock, die sich mit zwei weiteren Teamkolleginnen dem Lokalrivalen SG 99 Andernach angeschlossen haben. Dem stehen jedoch 15 Neuzugänge gegenüber.

Vor allem mit Lena Fehrenbach (26) und Stefanie Lotzien (20), die von der Zweitvertretung von Bayer 04 Leverkusen an die Ahr gewechselt sind und es gemeinsam auf insgesamt 176 Drittligapartien bringen, sowie Carolin Mooren, die für Bayer Leverkusen, den MSV Duisburg und die SGS Essen fast 60 Drittligapartien bestritten hat, gewann der Kader an Qualität und Erfahrung.

Zudem sicherte sich der Club in diesen Tagen die Dienste von Feride Bakir. Die 23-jährige Bonnerin lief für den SC 07 Bad Neuenahr und Bayer Leverkusen insgesamt 48 mal in der Bundesliga auf, bevor sie ein Studium in Australien aufnahm und erst vor wenigen Wochen in die Heimat zurückkehrte. Für frischen Wind sorgen schließlich acht Talente, die von den eigenen Bundesliga-Juniorinnen in die "Erste" gewechselt sind.

"Wir sind definitiv stärker besetzt als letztes Jahr, aber auch in der Breite haben wir uns verbessert", ist Rothe überzeugt. Als großes Plus sieht der Coach vor allem die mannschaftliche Geschlossenheit. Einig ist er sich mit Jörg Rohleder, dass man oben mitspielen will. "Wir sprechen nicht über Tabellenplätze. Aber wir wollen in jedem Spiel alles geben und jeden Tag besser werden. Der Rest kommt dann von allein", betont Rohleder, dessen Tochter Jule seit Jahresbeginn in der U 13 des Kurstadtclubs kickt.

Die Partie am Sonntag gegen Riegelsberg wird zeigen, wo der SC 13 aktuell steht. "Riegelsberg ist sehr zweikampfstark. Wir dürfen diese Mannschaft keinesfalls unterschätzen", weiß Rothe. Aber natürlich wolle man mit einem Sieg in die Saison starten. In einem Punkt läuft es bereits besser als im Vorjahr: Das Trainerduo hat keine Verletzten zu beklagen.

  • Tor: Jana Theisen, Steffi Bohnsack.
  • Abwehr: Johanna Kuhn, Lea Berger, Sophie Doll, Elisabeth Schloßmacher, Clara Günter, Luisa Erbar, Hannah Lorbach.
  • Mittelfeld und Angriff: Léa Daiz, Ester Eich, Lena Fehrenbach, Liane Folkenstern, Cailin Hoffmann, Stefanie Lotzien, Carolin Mooren, Mara Walther, Ines Günther, Fatbardha Sekiraca, Elisabeth Müller, Tamara Schmidtmeier.
  • Zugänge: Jana Theisen, Lea Berger, Luisa Erbar, Hannah Lorbach, Ester Eich, Cailin Hoffmann, Elisabeth Müller, Tamara Schmidtmeier (alle eigene U17), Lena Fehrenbach, Stefanie Lotzien (beide Bayer 04 Leverkusen II), Liane Folkenstern (RW Merl), Carolin Mooren (SGS Essen II), Steffi Bohnsack (SSV Plittersdorf), Feride Bakir (Australien).
  • Abgänge: Debora Vinci, Tabea Müller (beide TSV Schott Mainz), Kathrin Guenther, Lena Wiersch, Luisa Deckenbrock, Caroline Asteroth (alle SG 99 Andernach), Steffi Blazejezak, Daniela Preloznik, Angelina Weber (alle Spfr. Ippendorf), Selina Liotta (FV Dudenhofen), Theresa Strang, Michelle Potthast (beide Studium), Isabelle Hüls (Karriereende), Saskia Rodenberger (Ziel unbekannt).