SC-07-Spielerin Claudia Götte fällt halbes Jahr aus

17-Jährige zieht sich einen Kreuzbandriss zu und wird vom Mannschaftsarzt des 1. FC Köln operiert

Bad Neuenahr. (wbe) Die erste Vermutung von Professor Peter Billigmann, dem Mannschaftsarzt des Frauenfußball-Bundesligisten SC 07 Bad Neuenahr, zur Verletzung von Mittelfeldspielerin Claudia Götte hat sich am Montag bestätigt.

Die 17-Jährige zog sich beim 3:0-Sieg ihrer Mannschaft am Sonntag gegen den SC Freiburg einen Riss des vorderen Kreuzbandes zu. Claudia Götte hatte sich bereits in der 8. Spielminute ohne gegnerische Einwirkung das Knie verdreht.

Sie wird am Dienstag in der Kölner Mediapark-Klinik von Peter Schäferhoff, dem Mannschaftsarzt des 1. FC Köln, operiert. Claudia Götte wird dem SC 07 damit rund ein halbes Jahr nicht zur Verfügung stehen.