Panne bei der Auslosung

Fußball-Kreispokal sorgt für interessante Derbys

Die Polizei musste zu einem Fußballspiel ausrücken.

Symbolfoto.

Bonn. Zu einer Panne kam es am Freitagabend, als während einer Liveübertragung die ersten Paarungen der kommenden Saison um den Kreispokal gelost wurden. Für einen Verein fehlte leider eine Kugel - also mussten sie wieder von vorne anfangen.

Als am Freitagabend live auf Facebook die Vor- und Erstrundenpartien im Fußball-Kreispokal 2019 ausgelost wurden, kam es zu einer Panne. 31 Paarungen standen bereits fest, als plötzlich eine Kugel und somit der Gegner für den FC BW Friesdorf fehlte. Als Folge des Fauxpas musste die Auslosung wiederholt werden.

„Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und wünschen allen Teams viel Erfolg“, sagte Ziehungsleiter Francisco Lahora vom Fußballkreis Bonn. Von den insgesamt 68 gemeldeten Mannschaften landeten 58 Kreisligisten im großen Lostopf, aus dem zunächst vier Vorrundenpartien (11. August) gelost wurden. Die übrigen Kugeln ergaben die Spiele Eins bis 20 der 1. Runde (14. August). Den verbliebenen zwölf Unterklassigen Teams wurden dann von „Glücksfee“ Matthias Monschau die Mannschaften ab Bezirksebene zugelost.

Für die ranghöchsten Friesdorfer (der Bonner SC steigt erst im Verbandspokal ein) teilte der Geschäftsführer des Bonner Kreis den Sieger des Vorrunden-Duells SC Altendorf-Ersdorf gegen MSV Bonn zu. Interessante Derbys erwarten den Landesligisten SC Rheinbach (beim A-Liga-Aufsteiger SV Wormersdorf) und Bezirksligisten SSV Bornheim (beim B-Ligisten TuS Germania Hersel).

Die weiteren Landesliga-Teams VfL Alfter (bei RW Dünstekoven), SSV Merten (beim VfL Lengsdorf) und SV Wachtberg (beim SC Muffendorf) haben ebenso mutmaßlich lösbare Aufgaben erwischt wie Pokalverteidiger FV Endenich (beim FC Südstadt Bonn). Für die Bezirksligisten kam es zu folgenden Paarungen: Sieger SSV Walberberg/TV Rheindorf-TuRa Oberdrees, Cosmos Bonn-RW Merl, SV SW Merzbach-Oberkasseler FV, FC Hertha Bonn-SV Niederbachem.

Gegen den SV Beuel 06 muss der Sieger aus der Partie Hertha Buschhoven/FC Godesberg ran. Zu echten Derbys kommt es in den reinen Kreisligapartien RW Beuel gegen TuS Pützchen und TuS Dransdorf gegen Uni Bonn. Im vierten Vorrundenspiel stehen sich der FC Hardtberg und RW Röttgen gegenüber.

Ordnungsgemäß verlief zuvor die Auslosung bei den Damen. Im einzigen Vorrundenspiel trifft Oberdrees auf Endenich (21. August). Titelverteidiger Ippendorf spielt eine Woche später bei RW Lessenich. Die weiteren Partien am 28. August: BSV Roleber-SC Widdig, FC Pech-Oberkassel, Rheindorf-TuS Roisdorf, TB Witterschlick-Merl, Eintracht Geislar-BW Oedekoven, SC Rheinbach-Sieger Oberdrees/Endenich, SV Ennert-Merten.