Fußball-Mittelrheinligist

Friesdorfer Cheftrainer Brunetto tritt zurück

Engagiert an der Linie: Trainer Giuseppe Brunetto.

Giuseppe Brunetto, Trainer des FC Blau-Weiß Friesdorf, ist zurückgetreten.

Bonn. Der Cheftrainer des FC Blau-Weiß Friesdorf wirft hin. Eigentlich wollte Giuseppe Brunetto erst nach der Winterpause zurücktreten. Seinen sofortigen Rücktritt begründete er unter anderem damit, dass die Mannschaft sich nicht an Absprachen gehalten habe.

Fußball-Mittelrheinligist FC Blau-Weiß Friesdorf steht seit Wochen ohne Geld und nun auch ohne Cheftrainer da. Am Dienstagabend erklärte Giuseppe Brunetto vor versammelter Mannschaft seinen sofortigen Rücktritt. Nach der 3:6-Niederlage am Sonntag gegen den 1. FC Düren hatte der 44-Jährige noch erklärt, den Verein erst in der Winterpause verlassen zu wollen.

„Die Mannschaft hat sich einfach nicht an getroffene Absprachen gehalten“, begründete Brunetto seinen Entschluss. Zudem sei die Trainingsbeteiligung zuletzt immer schlechter geworden. Auch das Verhalten der Spieler untereinander vor den Zuschauern missfiel Brunetto. Nach dem kommenden spielfreien Sonntag bereitet Co-Trainer Thomas Huhn die Mannschaft auf das Spiel gegen den VfL Vichttal am 11. November vor.