Finanzproblem: Bonner SC hat eine Woche Frist

Bis zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am 20. Juli soll feststehen, in welcher Liga die erste Mannschaft des Bonner SC künftig spielen wird.

Bonn. (nik) Die finanzielle Situation beim Bonner SC ist offenbar noch angespannter als bisher angenommen.

Der Club, der sportlich den Klassenerhalt in der Fußball-Regionalliga geschafft hatte, dann aber die Lizenzierungsauflagen nicht erfüllen konnte und damit zwangsabsteigen musste, hat am Freitag kurzfristig seine für Montag vorgesehene außerordentliche Mitgliederversammlung abgesagt und um eine Woche auf den 20. Juli verschoben.

"Verantwortliche und Freunde des Bonner SC arbeiten derzeit fieberhaft an einem Sanierungskonzept, um die Zukunft des BSC positiv zu gestalten", heißt es in der von Geschäftsführer Dietmar Sebus verfassten Pressemitteilung.

Bis zu diesem Termin werde dann auch feststehen, "welcher Liga die erste Mannschaft des BSC künftig angehören wird". Dieses Vorgehen sei mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter abgestimmt.