Fußball-Wechselbörse

FV Endenich verpflichtet Florian Schöller

Bonn. Der Fußball-Landesligist FV Endenich sichert sich die Dienste des regionalligaerfahrenen Mittelfeldspielers Florian Schöller. Auch bei weiteren Vereinen wird fleißig gewechselt.

Wohl selten waren die Spielerwechsel in der Fußball-Winterpause so spektakulär wie diesmal. Mit dem Transfer des früheren Hennefer Regionalligaspielers und Goalgetters Sebastian Hecht vom SV Bergheim zum Bezirksliga-Rivalen 1. FC Spich begann es, den jüngsten Coup landete der Bonner Landesligist FV Endenich: Die Gelb-Schwarzen sicherten sich die Dienste des regionalligaerfahrenen Mittelfeldspielers Florian Schöller vom FVM-Liga-Spitzenreiter FC Hennef 05. Schöller führte die Rot-Weißen viele Jahre als Mannschaftskapitän aufs Feld und zählte zu den absoluten Leistungsträgern beim FCH. In dieser Saison warf ihn jedoch eine Verletzung zurück.

Die Hennefer ihrerseits bekamen mit dem torgefährlichen Ex-Friesdorfer Suheyel Najar vom FVM-Liga-Konkurrenten SV Bergisch Gladbach 09 sowie mit dem Torwarttalent Lukas Betz (zuletzt Fortuna Düsseldorf II) zwei ihrer Wunschspieler.

Für Aufsehen sorgte freilich auch Bezirksligist SC Uckerath, der sich offenbar für die Rückrunde noch einiges vorgenommen hat. Wie anders ist es zu erklären, dass sich der SCU mit Ioannis Foukis und René Monjeamb zwei „Schwergewichte“ vom Mittelrheinligisten VfL Alfter angelte? Der im Mittelfeld und in der Abwehr einsetzbare, 31 Jahre alte Foukis, der auch schon in der Ober- und NRW-Liga für den Bonner SC und den SC Fortuna Köln auflief und vor seiner Alfterer Zeit in der FVM-Liga beim FC Hennef 05 und beim TSC Euskirchen aktiv war, will seine Laufbahn beim SCU an der Seite zweier ehemaliger Weggefährten und Freunde ausklingen lassen: Adem Demir und Christos Xanthopoulos kickten einst in Eitorf mit ihm zusammen. Torwart Monjeamb ist den Fußballfreunden an der Sieg und in der Region aus seiner Regionalliga-Zeit beim FC Hennef 05 bekannt.