Bezirksliga

Die Derbys enden mit Remis

Bornheims Mario Urmitzer (rechts) und Wachtbergs Artur Grinkl im Kopfballduell. Der Bornheimer Torhüter Patrick Mazur braucht nicht einzugreifen.

Bonn. In der Fußball-Bezirksliga trennten sich die Teams aus der zweiten Tabellenhälfte jeweils mit einem Unentschieden, so dass es in der Ranking keinerlei Veränderungen gab.

VfL Meckenheim - SC Fortuna Bonn 1:1 (1:1): "Wir haben zwei Punkte verloren", meinte Gästecoach Waldemar Matysik angesichts der nicht genutzten Konterchancen und des späten Ausgleichs. Dieser resultierte aus einem Handelfmeter, den Bruno Mendes in der Nachspielzeit sicher verwandelte. Die Führung der Fortunen hatte Felix Sauer erzielt (43.). Der VfL hingegen machte nach dem Platzverweis des Gästespielers Lukas Sauer (Gelb-Rot/60.) Druck, doch Zählbares sprang nicht heraus.

Meckenheim: Schmidt, Hermanns, A. Höfs, Feyen, Slania (80. Slania), M. Höfs (75. Schlender), Rosteck (70. Rupprath), Zwirner, Mendes, Königsfeld, Wrobel.

Fortuna: Krämer, Ketelhodt, Franke, Celik, Sauer, Heinemann, Faller (75. Dresen), Melzer (80. Riahi), F. Al Arroudi (61. Oldenburger), Wolking, Ednaouene.

SSV Bornheim - SV Wachtberg 1:1 (0:0): Eine Szene in der 35. Minute erzürnte die Gemüter der Hausherren, die nach einem Foul an Gimun Kim vergeblich auf den Strafstoßpfiff warteten. "Der Schiedsrichter hatte da eine exklusive Meinung", sagte SSV-Trainer Thorsten Reuschenbach, der sich von den Gästen dabei unterstützt fühlte. Diese verzeichneten zuvor zwei Lattentreffer durch Dennis Prause und Sascha Urlaub. Nach dem Wechsel sorgte Ferrat Özkan für Jubel auf Seiten der Gastgeber (70.). Die Freude währte nicht lange, denn Artur Grinki, der einen Freistoß verwandelte (82.), schaffte den Ausgleich.

Bornheim: Mazur, Kim, El Awani, Löbach, Urmitzer, Wirtz, Hommelsheim, Ross, Firat Özkan (63. Meier), Ferrat Özkan, Han.

Wachtberg: Oehlenberg, Fischer, Kreuzberg, Flemmer, Larmann (71. Sollorz), Monsef, Wessel, Prause (77.Kowalski), Lehmacher (81. Diau), Grinki, Urlaub.

SV Siegburg II - RW Merl 3:1 (1:0): Die Gäste brachten in Hälfte eins nicht viel zustande und lagen durch einen sicher ausgeführten Strafstoß, den Marco Eckert verursacht hatte, mit 0:1 (39.) hinten. RW-Torwart Sebastian Reichling verhinderte zudem mehrmals einen höheren Rückstand. Nach einer Stunde fand Merl etwas besser ins Spiel, musste aber nach einem Konter das 0:2 hinnehmen ((69.). Julian Hilberath verkürzte (73.), ehe die Entscheidung fiel (89.).

RW Merl: Reichling, Boutziri, Eckert (55. Schauf), Bakir, Sukic, Leiendecker, Eckweiler, Modronja, Hilberath, Braun, Husic.

FC Hennef II - SV Ennert-Küdinghoven 1:1 (0:0): "Es war ein teuer erkaufter Punkt", meinte SV-Trainer Bernd Görgens, nachdem Torwart Jens Renkel seiner Meinung nach zu unrecht des Platzes verwiesen worden war. "Er hat eindeutig den Ball gespielt", so Görgens zur vermeintlichen Notbremse (56.). Trotz des Rückstandes (70.) kämpfte sich Ennert zurück ins Spiel. Tobias Opiela glich nach Zuspiel von Tobias Kadow aus (85.).

SV Ennert: Renkel, Batista, Nienaber, Schulz, Dreessen, Rohrmann (70. Kadow), Grau (21. Hessou), Borgart, Harrach, Sander, Opiela.

Oberkasseler FV - SV Lohmar 2:2 (1:2): Nach gutem Beginn und der Führung durch Kay Stuch (10.) führten zwei Fehler zum Rückstand (15./18./Strafstoß). Anschließend entwickelte sich eine Art Einbahnstraßenfußball Richtung Gästetor. Allerdings sprang dabei lediglich der Ausgleich durch Hashim Proni heraus (65.).

Oberkassel: Scharrmann, Kunde, Krippner, Wolf, Krause (80. Glos), Engler, Böing, Proni, Stuch, Racipovic (80. Neunkirchen), Yildizlar.