Nach Niederlage in Manchester

Schalke-Fans reisen mit BVB-Flieger nach Hause

Das Flugzeug mit der Mannschaft von Borussia Dortmund.

Der Mannschaftsairbus von Borussia Dortmund.

Manchester/Bonn. Als wäre die 0:7-Niederlage in der Champions League gegen Manchester City nicht schon schlimm genug gewesen: Fans des FC Schalke 04 mussten am Donnerstag im offiziellen Mannschafts-Flieger des Erzrivalen Borussia Dortmund nach Hause fliegen.

Er hat es momentan nicht einfach, der FC Schalke 04. Nach der 0:7-Niederlage gegen Manchester City im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League wurde am Donnerstagabend bekannt, dass sich der Verein von seinem Trainer Domenico Tedesco trennt. Eine weitere böse Überraschung erwartete rund 100 Schalke-Fans am Donnerstag, als sie von London zurück nach Hause fliegen wollten: Am Flughafen wartete laut Nachrichtenseite "Der Westen" der offizielle Mannschafts-Flieger des Erzrivalen Borussia Dortmund auf die königsblauen Fans. Eingeplant wurde die auffällige schwarz-gelbe Maschine samt BVB-Logo für den Eurowings-Flug von Manchester nach Düsseldorf. Wenig überraschend, dass ein Fan dem Nachrichtenportal gegenüber sagte, es habe großer Unmut unter den Anhängern geherrscht. Einige hätten zwischenzeitlich sogar gesagt, sie wollten den Flieger nicht betreten.

Abflug

Nicht das beste Transportmittel für Schalke-Fans

 

Unklar ist indes, wieso Eurowings ausgerechnet diese Maschine einsetzte. Dem "Westfälischen Anzeiger" sagte Eurowings-Sprecher Florian Gränzdörffer, diese Wahl sei "purer Zufall" gewesen. Außerdem sei der umlackierte Airbus "ein ganz normales Linienflugzeug unserer Flotte". Weiter erklärte er: "Wir beobachten natürlich, dass Fluggäste auf dieses Flugzeug besonders reagieren. Wir nehmen es mit Humor, nehmen es sportlich." Sportlich und humorvoll nahm die Fluggesellschaft auch einen ähnlichen Vorfall im vergangenen Jahr. Denn es ist nicht das erste Mal, dass Königsblaue mit einem BVB-Flieger reisen mussten: Bereits im Januar 2018 war das E-Sport-Team der Schalker gezwungen, die schwarz-gelbe Maschine zu betreten. Damals versicherte Eurowings auf Twitter, dass die Kollegen an Bord Blau tragen würden.

(Mit Material von dpa)