Verletzungspech

Mainzer Pierre-Gabriel und Akono fallen aus

Die Mainzer Neuzugänge Ronaël Pierre-Gabriel (r) und Cyrill Akono beim Training im Kampf um den Ball.

Die Mainzer Neuzugänge Ronaël Pierre-Gabriel (r) und Cyrill Akono beim Training im Kampf um den Ball.

18.07.2019 Grassau. Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 wird vom Verletzungspech gebeutelt. Nach dem monatelangen Ausfall von Dong-Won Ji (OP nach Knorpelschaden) fallen mit Ronaël Pierre-Gabriel und Cyrill Akono die nächsten Neuzugänge aus.

Beide Spieler verletzten sich beim 2:0 im Testspiel gegen den spanischen Zweitligisten Rayo Vallecano im Rahmen des Trainingslagers im bayerischen Grassau.

Rechtsverteidiger Pierre-Gabriel hat sich nach Clubangaben einen linksseitigen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zugezogen. Die Mainzer rechnen mit einer Ausfallzeit zwischen zwei und drei Wochen. Nachwuchsstürmer Akono erlitt ein traumatisches Knochenödem im rechten Kniegelenk. Wie lange die Ausheilung dauert, ist offen. Beide Spieler bleiben bei der Mannschaft im Trainingslager. (dpa)