Knieverletzung

Marco Höger fällt beim 1. FC Köln länger aus

Kölns Marco Höger verlässt nach dem Schlusspfiff enttäuscht den Rasen. Mit der Niederlage in Freiburg ist der 1. FC Köln aus der Bundesliag abgestiegen.

Marco Höger fällt beim 1. FC Köln aus.

Köln. Marco Höger muss beim Fußball-Zweitligisten 1. FC Köln vorerst pausieren: Wegen einer Knieverletzung fällt der Mittelfeldspieler in der Vorbereitung auf die Rückrunde vorerst aus.

Schwerer als befürchtet hat sich Marco Höger bei einem Zweikampf im Training verletzt. Wie eine MRT-Untersuchung ergab, zog sich der Mittelfeldspieler des Bundesliga-Zweitligisten  1. FC Köln eine Außenbanddehnung im rechten Knie zu.

„Wir können noch nicht sagen, ob es Sinn macht, ihn mit ins Trainingslager zu nehmen, oder ihn individuell am Geißbockheim trainieren zu lassen“, sagte Trainer Markus Anfang am Montag. Ungewiss sei zudem, ob Marco Höger bis zum ersten Meisterschaftsspiel des neuen Jahres am 31. Januar bei Union Berlin einsatzfähig werde.

 

Weniger schwerwiegend sei dagegen die Verletzung von Benno Schmitz. Auch er hatte sich am Samstag bei einem Zweikampf eine Blessur zugezogen. Nach individuellem Training am Montag und Dienstag könne er am Mittwoch mit in das neuntägige Trainingslager auf Mallorca reisen.

Für das Testspiel am Dienstagabend unter Ausschluss der Öffentlichkeit gegen den niederländischen Erstligisten FC Groningen fallenneben den beiden auch der längerfristig verletzte Vincent Koziello sowie Matthias Lehmann aus. Der Senior des Teams leidet unter Achillessehnen-Problemen.